Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Abschied mit dem «Düsseldorfer Ruf»

Sythen Mit einem stimmungsvollen und traditionsreichen Programm vor dem Sythener Schloss dankten am Sonntagvormittag Königin Gitte I. Ewald und König Walter I. Mühlenbrock I. ab. Zahlreiche Schützen und Bewohner sowie der Halterner Fanfarenkorps, der Spielmannszug «Blau-Weiß Sythen» und die Lavesumer Blasmusik feierten das ehemalige Schützenkönigspaar. «Ihr ward ein tolles und harmonisches Paar, nun suchen wir würdige Nachfolger», brachte es der 1. Vorsitzende Ludger Pröpper auf den Punkt. Auch das Wetter spielte mit, so konnten im traumhaften Schlossambiente alte Traditionen gepflegt werden. Königin Gitte I. verewigte sich mit einem Wimpel an der Fahne und dem Wimpelbaum und pünktlich zum Glockenschlag spielten die Fanfaren aus dem Schloss den «Düsseldorfer Ruf". Den Höhepunkt des Programms bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder, die für ihre 50-jährige Treue mit einem Orden ausgezeichnet wurden. Ein Frühschoppen stärkte die Schützen, die um 5.30 Uhr vom Spielmannszug geweckt worden ware n. nik

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Streit um Offenen Ganztag in Haltern

Elterninitiative übt Kritik an neuem Erlass

Haltern Massiver Elternprotest hat nur zum Teil Wirkung gezeigt: Die Landesregierung hat am Montag einen neuen Erlass zum Offenen Ganztag verabschiedet. Und erntet Kritik von der Halterner Elterninitiative und vom Städte- und Gemeindebund.mehr...

Wolf soll an der Straße gestanden haben

Lippramsdorferin berichtet von Wolfssichtung am Abend

Lippramsdorf Im Jahr 2016 soll es sie schon in Haltern gegeben haben, zumindest wurde eifrig darüber debattiert. Jetzt berichten Bürger von neuen Wolfssichtungen. Elisabeth Kemper beschreibt die Situation detailliert, Experten sehen keinen Grund, ihr nicht zu glauben.mehr...

HALTERN Die Polizei sucht dringend Zeugen, die am Montagabend gegen 19.20 Uhr auf der Recklinghäuser Straße unterwegs waren. Ein 17-Jähriger aus Haltern am See gab bei den Beamten an, auf dem Weg zum Bahnhof von mehreren Männern bedroht und angegriffen worden zu sein.mehr...