Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zoo-Reise in die Südstaaten

zoociety.dortmund

Zoo-Reise in die Südstaaten

<p>Tanz mit Flamingos. Archiv</p>

Zum zweiten Mal bietet der Zoo Dortmund am Freitag (22.6.) ab 20 Uhr eine musikalische und kulinarische Reise in die Heimat des Dixieland, die Südstaaten der USA. Die zoociety.dortmund führt diesmal in die Welt des berühmten «Georgia Peach Pie». Gäste können zur Musik der Smokin Socks tanzen und passende Spezialitäten und Drinks genießen, während im Hintergrund die Tapire schmatzen und die Flamingos Pirouetten drehen. Bei verschiedenen Aktionen können dazu noch tierische Preise gewonnen werden, wie z.B. «einmal ein Nashorn oder Tapir streicheln» oder «eine Kuh melken». Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. «Dadurch wird die Exklusivität dieser Veranstaltung gewährleistet», betont der Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter. Der Vorverkauf (80 Euro) hat begonnen, Restkarten an der Abendkasse. Infos von 8.30 bis 12.30 Uhr unter Tel. 50-28 6 28. www.zoociety.dortmund.dewww.smokin socks.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BRÜNNINGHAUSEN Hattrick bei den Maras im Dortmunder Zoo: Bereits zum dritten Mal gibt es bei den Großen Maras Nachwuchs. Das teilte die Stadt am Montag mit. Eine Sache ist bei den Tieren besonders.mehr...

DORTMUND Seit Jahrzehnten prägen die Flamingos am großen Teich den Eingangsbereich des Zoos Dortmund. Doch dieses vertraute Bild wird es so nicht mehr lange geben: Die Tiere müssen in eine Voliere umziehen. Verantwortlich ist dafür eine Tierschutzbestimmung. Es könnte aber auch Profiteure des erzwungenen Umzugs geben.mehr...

DORTMUND Ein kleiner Pudu, das teilte der Dortmunder Zoo jetzt mit, hat am 3. Mai das Licht der Welt erblickt. Das Jungtier ist momentan etwa so groß wie ein Hase. Sein Geschlecht ist noch nicht bekannt. Wir verraten, wo Sie den tapsigen Pudu finden.mehr...