Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Das ist das Programm für Dortmunds DJ-Picknick 2018

Die Summersounds DJ-Picknicks gehören inzwischen zum Dortmunder Sommer wie eine Schwimmpartie im Kanal. Zum 10. Geburtstag der kostenlosen Musik-Reihe in den Parks der Stadt kommt ein echter Hip-Hop-Star.

DORTMUND

von Thomas Thiel

, 05.06.2018
Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Die DJ-Picknicks sind mittlerweile eine Institution im Dortmunder Sommer. Zur 10. Ausgabe haben die Veranstalter unter anderem DJ Mad von den Beginnern engagiert. Er tritt am 21. Juli im Tremoniapark auf. © Oliver Schaper

Ein paar Liegestühle, zwei Dixie-Klos, acht DJs – die Anfänge der DJ-Picknicks 2008 waren bescheiden. Es war der Versuch, zwei Jahre vor dem Kulturhauptstadtjahr Dortmunds Parks ein Stück weit neu zu erfinden: „Wir wollten sie attraktiver für junge Leute machen“, sagt Mit-Organisator Paul Baranowski.

Heute, zehn Jahre später, nennt er die Musik-Reihe „das nachhaltigste und erfolgreichste Programm des Kulturhauptstadtjahres“. Er hat durchaus Argumente für diese These: Mehrere Tausend Besucher kommen mittlerweile bei gutem Wetter zu den Umsonst-und-draußen-Veranstaltungen, um sich bei einem Bier oder zwei einen entspannten Nachmittag zu machen. „Wir wollen keine Veranstaltung sein, wo 1000 junge Leute wild tanzen“, sagt Mit-Organisator Martin Juhls. „Wir wollen für alle da sein, auch für junge Familien und Spaziergänger, die einfach eine halbe Stunde stehen bleiben.“ Deshalb gibt es nicht nur Musik, sondern auch ausgefallene Sport-Angebote.

An den Sommer-Samstagen vom 30. Juni bis zum 25. August drehen die DJ-Picknicks nun in ihre zehnte Runde durch die Parks der Stadt – und zum runden Geburtstag sind die DJ-Pulte wohl so prominent besetzt wie noch nie. Der bekannteste Name ist sicherlich DJ Mad, seines Zeichens Mitglied der Beginner, einer der erfolgreichsten deutschen Hip-Hop-Gruppen aller Zeiten. Er legt am 21. Juli im Tremonia-Park auf.

Hier alle DJ-Picknick-Termine im Überblick:

(immer samstags, immer freier Eintritt, immer von 14 bis 22 Uhr)


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Das erste DJ-Picknick 2018 ist im Westpark. © Oliver Schaper

30. Juni, Westpark: Der Stuttgarter Nu-Jazz-Pionier Rainer Trüby steht zum Start der DJ-Picknicks 2018 hinter den Plattentellern, im Wechsel mit den Dortmunder DJ-Urgesteinen Ingo Sänger und Carsten Helmich. Gespielt werden entspannte Electronic Beats, Deep House und Disco-Tunes. Sport-Programm: Fußball-Dart und Fußball-Straßenbilliard.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Direkt neben der B1, trotzdem gemütlich: das DJ-Picknick an den Westfalenhallen. © Stephan Schütze

7. Juli, Wiese an den Westfalenhallen: In Amsterdam ist KC the Funkatolic eine große Nummer: Er ist der Haupt-DJ des Paradiso, seit der Hippie-Zeit eine legendäre Konzert-Location. Zusammen mit Guy Dermosessian und Razzmatazz wird er für einen Mix aus Soul, Funk und Urban Beats auf der Wiese neben der U-Bahn-Station Westfalenhallen sorgen. Sport-Programm: eine XXL-Basketball-Anlage und ein neun Meter hoher Kletterturm.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Im Fredenbaum gibt es Hip-House zu hören. © Oliver Schaper

14. Juli, Fredenbaum: Tyree Cooper aus Chicago prägt seit den 1980er-Jahren die Hip-House-Szene weltweit, einer Mischung aus House und Hip-Hop. Unterstützt wird er von den DJs Løve und Cosanne, die unter anderem im Oma Doris auflegen. Sport-Programm: ein Baseball-Wurftunnel und ein Schlagkäfig der Dortmund Wanderers, dazu ein „Gladiator-Kolosseum“, in dem sich Kämpfer mit Schaumstoff-Stangen von Sockeln hauen können.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

DJ Mad von den Beginnern legt im Tremoniapark auf. © Rüdiger Barz

21. Juli, Tremoniapark: Die geballte Ladung Old-School-Hip-Hop, Funk und Soul liefern Stargast DJ Mad und die Dortmunder Der Wolf und die Soultrippin‘ Crew. Sport-Programm: Eine Skateboard-Mini-Ramp, dazu gibt es eine Graffiti-Area.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Entspannt geht es am Südufer des Phoenix-Sees zu. © Dieter Menne

4. August, Phoenix-See: Nach einer einwöchigen Unterbrechung wegen Juicy Beats im Westfalenpark geht es mit den DJ-Picknicks am Südufer des Phoenix-Sees weiter. Dort legen Twit One, Delicous Frequencies und Eeph auf. Zu hören gibt es Beats mit einer Prise Soul und Lounge. Sportprogramm: Yoga-Warm-Up.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Beim zweiten Stopp der Summersounds an den Westfalenhallen gibt es Disc-Golf. © Rüdiger Barz

11. August, Wiese an den Westfalenhallen:

Der zweite Besuch der DJ-Picknicks an der Wiese an der B1 steht im Zeichen der Electronic Beats. Für die sorgen die alten DJ-Haudegen Hans Nieswandt, Larse und DJ Dash. Sportprogramm: Disc-Golf.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Auf Phoenix-West feiern die DJ-Picknick-Besucher mit einem wunderbaren Blick auf die Dortmunder Skyline. © Rüdiger Barz

18. August, Phoenix-West: Auf dem Grünkeil im Schatten des alten Hochofens gibt es bei bestem Blick auf die Dortmunder Skyline House Beatsmit Spuren von Soul, Funk und Disco. Verantwortlich dafür sind der Ex-Dortmunder und Neu-Berliner Ante Perry, Juliet Sikora und Paco. Sport-Programm: Kletterturm.


Neues Summersounds-Programm glänzt mit Star-Power

Zum Abschluss der Musik-Reihe gibt es ein Open-Air mit Live-Musik im Hoeschpark. © Rüdiger Barz

25. August, Hoeschpark: Den Höhepunkt haben sich die DJ-Picknick-Macher für den Schluss aufgehoben. Beim Hoeschpark-Open-Air wird es Live-Musik geben, dazu mehrere DJ-Floors, viele Sportangebote und eine Silent-Disco. Dazu wartet ein großer Streetfood-Markt auf die Besucher. Am genauen Programm wird noch geschraubt, es soll Ende Juni bekannt gegeben werden. Zwar wird auch das große Open-Air kostenlos sein. Doch dafür dürfen in den Hoeschpark im Gegensatz zu allen anderen DJ-Picknicks keine eigenen Getränke mitgenommen werden, außerdem herrscht Glasverbot. Dafür dauert das Open-Air eine Stunde länger, bis 23 Uhr.

Die acht kostenlosen DJ-Picknicks haben ein Budget von rund 90.000 Euro, etwa die Hälfte davon stammt aus städtischen Mitteln. Die Veranstalter – die Dortmund-Agentur und der Verein Upop – rechnen mit mindestens 30.000 Besuchern.
Lesen Sie jetzt

Die Termine für die Summersounds DJ-Picknicks

Dortmunds Mini-Festival feiert im Sommer Jubiläum

Die Mini-Festivals in Dortmunds Grünanlagen und Parks feiern runden Geburtstag: Die Summersounds DJ-Picknicks werden dieses Jahr zehn Jahre alt. An acht Terminen wird in sieben Parks gefeiert – mit einem Von Jana Klüh