Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorfreude auf das Jubiläum

DERNE Eines war im Vorhinein schon klar: Der allseits beliebte Wanderpokal würde einen neuen Besitzer finden ...

Zum neunten Mal führte der Turnverein Derne sein Volleyball-Turnier für Mixed-Mannschaften in der Turnhalle an der Rotdornallee durch.

In diesem Jahr nicht mit am Start war der Titelverteidiger FS 98, was zur Folge hatte, dass der Pokal in andere Hände übergeben werden musste. Für den gemütlichen Rahmen sorgte der TVD als Gastgeber höchstpersönlich.

Vier Mannschaften (TuS Scharnhorst, TSC Eintracht, Betriebssportgruppe RWE und der TVD selbst) nahmen aber in diesem Jahr dennoch teil und wollten nur als Turniersieger die "Heimat" des TVD verlassen. Denn bei aller Freude am Spiel war der Ehrgeiz der engagierten Teilnehmer nicht zu übersehen. Dies führte zu guten sportlichen Leistungen. Selbst wenn das Ergebnis manchmal 3:0 lautete, waren alle Partien an Spannung kaum zu überbieten. Als Sieger der nervenzerreißenden Spiele gingen schließlich die Volleyballer des TSC Eintracht hervor, die sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten. Sie stemmten schließlich den Pokal, überreicht vom TVD-Vorsitzenden Manfred Struwe, in die Höhe.

Zweiter wurde der TuS Scharnhorst vor dem Veranstalter TV Derne. Mit dem vierten Platz begnügen musste sich die Betriebssportgruppe RWE.

Das gute Gelingen dieses Turniers und die freundschaftliche Atmosphäre zwischen den Mannschaften veranlasste die Mitwirkenden dazu, mit Vorfreude auf das Jubiläumsturnier im nächsten Jahr mit eventuell mehreren Mannschaften zu blicken.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...