Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Verfahren gegen DSW eingestellt

Gut drei Jahre nach dem tödlichen Straßenbahn-Unfall in Wickede, bei dem Dorrit Seyfarth (+ 72) mitgeschleift und überrollt wurde, hat die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren gegen die Verantwortlichen der Stadtwerke (DSW21) eingestellt. "Der Vorwurf der fahrlässigen Tötung konnte nicht erhärtet werden", sagte Oberstaatsanwältin Dr. Ina Holznagel.

Weder durch Gutachten, noch durch Zeugenaussagen oder beschlagnahmte Unterlagen konnte den Betreibern eine strafrechtliche Verantwortung nachgewiesen werden, hieß es. "Die wäre nur in Frage gekommen, wenn in Dortmund weitergehende Erkenntnisse zu möglichen Unfallrisiken vorlegen hätten, die ein Tätigwerden zwingend erfordert hätten", so Holznagel. Frühere schwere Unfälle hätten sich entweder an anderen Bahntypen oder auf andere Weise zugetragen. Dass die DSW 21 nach dem Unglück die Sicherheitseinrichtungen verbessert hätten, könne nicht als Beweis für ein Verschulden vor dem Unfall angelastet werden.

Noch Ende Oktober hatten die Ruhr Nachrichten die lange Verfahrensdauer angeprangert. weg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Man muss es dem internationalen Autorenverband PEN zuschreiben, dass Dortmund einen Stadtschreiber oder eine Stadtschreiberin bekommen soll – wie 22 andere deutsche Städte. Dortmund hat allerdings eine buchstäbliche Besonderheit.mehr...

dzRestaurant-Check: Die Taberna Andaluza

Tapas, Tapas und noch mehr Tapas in der Nordstadt

DORTMUND Die Taberna Andaluza liegt versteckt mitten in der Nordstadt. Verbringt man dort einen Abend, vergisst man jedoch schnell, wo man gerade isst: Ein Besuch in dem Restaurant fühlt sich an wie ein Kurztrip nach Spanien. Ob auch die Tapas wie Ferien im Süden schmecken, haben wir für unseren Restaurant-Check getestet.mehr...

Mengede Kein Bebauungsplan, kein Bauantrag und trotzdem beginnt ein Gütersloher Unternehmen mit vorbeiretenden Arbeiten auf einem Grundstück in Mengede. Das hat nun Konsequenzen.mehr...