Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VHS ist nachts im Zoo unterwegs

VHS ist nachts im Zoo unterwegs

Hombruch Tieren im Zoo Die Volkshochschule kooperiert jetzt auch mit dem Zoo: Erstmals gibt es im neuen Halbjahresprogramm Abend-Exkursionen durch den Zoo zu Themen wie «Artenschutz» oder «Tiere der Tropen Süd- und Mittelamerikas». Wer sich den (Foto) zeichnerisch oder fotografisch nähern möchte, kann die Kompaktseminare «Tierische Skizzen, Zeichenstudien» und «Tierische Aufnahmen» buchen.

Fester Bestandteil des Bildungsprogramms der VHS im sind die Kulturveranstaltungen im Wohnstift Augustinum. Dazu gehören Märchentage, eine «Rotkäppchen-Revue» und Literaturnachmittage. Auch naturkundliche Vorträge finden im Augustinum statt.

Sprachliche Kompetenz erwerben die Hombrucher in Englisch-Kursen. Der Gesundheitsbereich bietet das bewährt umfangreiche Angebot von Wirbelsäulengymnastik über Nordic Walking bis Hatha-Yoga.

Das neue Programmheft liegt an vielen öffentlichen Orten aus. Infos: 50-247 27. Beratung vor Ort: 23. 6., 12 - 15 Uhr, Kindergarten, Tetschener Straße 2-4.

www.vhs.dortmund.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BRÜNNINGHAUSEN Hattrick bei den Maras im Dortmunder Zoo: Bereits zum dritten Mal gibt es bei den Großen Maras Nachwuchs. Das teilte die Stadt am Montag mit. Eine Sache ist bei den Tieren besonders.mehr...

DORTMUND Seit Jahrzehnten prägen die Flamingos am großen Teich den Eingangsbereich des Zoos Dortmund. Doch dieses vertraute Bild wird es so nicht mehr lange geben: Die Tiere müssen in eine Voliere umziehen. Verantwortlich ist dafür eine Tierschutzbestimmung. Es könnte aber auch Profiteure des erzwungenen Umzugs geben.mehr...

DORTMUND Ein kleiner Pudu, das teilte der Dortmunder Zoo jetzt mit, hat am 3. Mai das Licht der Welt erblickt. Das Jungtier ist momentan etwa so groß wie ein Hase. Sein Geschlecht ist noch nicht bekannt. Wir verraten, wo Sie den tapsigen Pudu finden.mehr...