Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Über 100 000 Euro Förderung zugesagt

Die Theater- und Konzertfreunde haben sich neu aufgestellt: Auf ihrer Mitgliederversammlung wählten sie Prof. Dr. Michael Hoffmann zwei Jahre nach seinem Rücktritt wieder zum Vorsitzenden. Als stellv. Vorsitzender löst Dirk Rutenhofer Dr. Walter Aden ab, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Im Geschäftsjahr 2006 unterstützte der Verein das Theater und Konzerthaus Dortmund mit rund 71 000 Euro. Für die kommenden Jahre haben die Theater- und Konzertfreunde bereits weitere Zuwendungen in Höhe von 105 000 Euro zugesagt.

Als Höhepunkt der nächsten Saison kündigt der Verein den 11. Dortmunder Opernball am 26. April 2008 an - eine lange, von Operndirektorin Christine Mielitz inszenierte Ballnacht mit Überraschungsprogramm, Gaststars, Opernsolisten, Chor, Ballett und den Dortmunder Philharmonikern.

«Belcanto Italiano» heißt es am 7. Oktober 2007 im Festsaal des Casinos Hohensyburg, wenn der Festabend mit dem Amadeus Kammerorchester, Sylvia Kroke (Sopran) und Aris Argiris (Bariton) startet.

In der Rotunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte veranstalten die Theater- und Konzertfreunde am 9. März 2008 einen Liederabend mit Franziska Rabl (Mezzosopran) und Simon Neal (Bariton). Zudem stehen Opern- und Konzertreisen auf dem Programm, die Einführungsmatineen «Oper am Vormittag» und die Reihe «Zu Gast bei...».

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Mehrere Personen sind am späten Sonntagabend in der Dortmunder Nordstadt aneinandergeraten. Am Ende musste eine Person schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.mehr...

LTE-Ausbau in Dortmunder U-Bahn

DSW21-Kunden surfen bald unterirdisch schneller

DORTMUND In Dortmunds U-Bahnen kann man per Smartphone telefonieren und im mobilen Internet surfen – nicht selten verschwindet aber irgendwann der Empfang. Nun soll das Netz ausgebaut werden. Ohne, dass es die Steuerzahler etwas kostet.mehr...

Dortmund Für das geplante Kinderhospiz in Westrich wird ein Name gesucht – die Jury bekommt gut zu tun: 155 Vorschläge sind schon eingegangen. Die Initiatorin des Hospizes freut sich zudem über weiteres Engagement.mehr...