Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tankstelle beraubt

DORTMUND Die Markant-Tankstelle an der Bornstraße 31-33 wurde am Sonntag gegen 3.40 Uhr beraubt.

Ein mit einer Schusswaffe bewaffneter, maskierter männlicher Einzeltäter betrat den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohte den allein anwesenden 19-jährigen Angestellten mit der Waffe und ließ sich das Geld aus der Kasse aushändigen. Danach flüchtete er zu Fuß in östliche Richtung.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ergebnislos. Der flüchtige Täter wird durch den Angestellten wie folgt beschrieben: - ca. 20 - 30 Jahre alt, 175 cm groß - sprach mit südländischem Akzent - bekleidet mit beiger Regenjacke und heller Jeans - trug schwarzweiße Sturmmaske - führte braune Schusswaffe mit Hinweise von Zeugen erbittet der Kriminaldauerdienst, Telefon: 132-7491.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Nach einem Unfall mit einem Schulbus musste der Dortmunder Rettungsdienst ad hoc 25 Viertklässler versorgen. Ein Fall für die Freiwillige Feuerwehr, die innerhalb von zehn Minuten zur Stelle warund genau wusste, wie die Jungen und Mädchen abzulenken waren.mehr...

Konzert von Milky Chance in der Phoenixhalle

Indie-Band zeigt die Definition von Radiomusik

Hörde Die Indie-Band Milky Chance liefert routiniert in der Phoenixhalle ab. Doch so wirklich zu begeistern vermochten sie nicht. Auch, weil ihre Musik inzwischen eher die Definition von Radiomusik und Mainstream ist.mehr...

Altlasten auf ehemaligen N&E-Gelände

Mengeder Politiker kritisieren Wohnbebauung

Mengede Im Februar teilte die Verwaltung den Mengeder Politikern mit, dass auf dem ehemaligen N&E-Gelände Wohnbebauung entstehen soll. Trotz Altlasten im Erdreich. Doch was genau ist im Boden?mehr...