Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sissi Romberg startet mit Bomberg

Eröffnung am Freitag

Es gibt wieder ein Café an der nördlichen Seite des Rombergparks: Am Freitag (8.6.) eröffnet das Sissi Romberg im ehemaligen Hotel Rombergpark. Der Dortmunder Gastronom Dirk Geisler serviert im Ableger seines Szenelokals Sissikingkong kleine Biergarten- und Bistrospezialitäten, serviert mit passenden Kulturevents, die den Aufenthalt im Grünen noch kurzweiliger gestalten. Zur Eröffnung am Freitag zeigt der Sweet-Sixteen Filmclub den Film «Der tolle Bomberg» auf 16 Millimeter. Im Anschluss legt der über Dortmund hinaus bekannte DJ Martini Wirtschaftswunderhits auf die Plattenteller. Das dem Abriss geweihte Hotel aus den späten 50er Jahren trumpft durch das Sissi Romberg und die Ausstellungsflächen von Heimatdesign noch einmal auf. Am vergangenen Wochenende konnten sich Besucher beim Heimatdesignmarkt schon einmal davon überzeugen, wie stimmungsvoll sich Stil und Architektur des Hotels an einer der schönsten Fleckchen Dortmunds in Szene setzen lassen. Bis Ende Oktober wird das Sissi Romberg (Rombergpark 69) für Spaziergänger, Neugierige und Szene-Gäste bereit stehen. Die Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr. rie www.sissikingkong.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Weniger Unfälle im Stadtgebiet als im Vorjahr, dafür machen die Autobahnen Sorgen. Die Polizei findet im aktuellen Verkehrsbericht Licht und Schatten. Eine wichtige Schattenseite: Die Zahl der verletzten Jugendlichen ist stark gestiegen.mehr...

DORTMUND Die Bulldogge Emma wurde in Dortmund verletzt ausgesetzt, nachdem sie eine Odyssee durch süddeutsche Tierkliniken erlebte. Obwohl die Halterin 3000 Euro von der Versicherung kam, wurde Emma aber nicht operiert. Hinter der Verletzung verbirgt sich ein böser Verdacht.mehr...

Westrich Schock für die Westricher „Spielmäuse“: Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder. mehr...