Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Positive Signale für neue Seniorenresidenz

Scharnhorst Ein Durchbruch konnte nun in den langjährigen Verhandlungen mit potenziellen Investoren hinsichtlich der Errichtung von Seniorenwohnungen in Alt-Scharnhorst erzielt werden. Das für die Bebauung vorgesehene Grundstück befindet sich unmittelbar gegenüber der Seniorenresidenz in Alt-Scharnhorst, dem Baugebiet Westholz-Nord.

Nachdem im Frühjahr 2004 die Scharnhorster Bevölkerung die Fertigstellung des Seniorenheimes mit insgesamt 84 Pflegeplätzen hatte feiern können, steht nun der Errichtung der seit langem geforderten Seniorenwohnungen nichts mehr entgegen. Der Bedarf an seniorengerechten Wohnungen sei unverändert hoch. "Auch ich erhalte bis heute ständig Nachfragen, wann mit dem Bau der Seniorenwohnungen begonnen wird", betont Ratsfrau Ulrike Matzanke. Und weiter erklärt sie: "Ich freue mich ganz besonders, dass es nun nach einer Weile gelungen ist, einen entsprechenden Investor gefunden zu haben."

Ein besonderes Kooperationsmodell sei mit Unterstüptzung der Dortmunder Seniorenheime gGmbH auf den Weg gebracht. Dieses sehe vor, dass die zukünftig in den Seniorenwohnungen lebenden Menschen die Hilfe der Seniorenresidenz in Anspruch nehmen können, und zwar dann, wenn von ihnen gewünscht und auch nur in dem Umfang, in dem sie benötigt wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Beschwerden über DHL in Dortmund

Wenn der Paketbote weder klingelt noch schreibt

DORTMUND Der Ärger über nicht zugestellte Pakete ist ein Dauerthema. Jüngstes Beispiel: Mehr als 100 Pakete, die innerhalb eines Tages in einer DHL-Postfiliale in der Dortmunder Innenstadt aufliefen. Seit Jahren steigt die Zahl der Kunden-Beschwerden. Bei DHL ist man sich sicher: Das eigene System funktioniert gut.mehr...

dzBVB investiert in Signal Iduna Park

Die Borussia macht ihr Wohnzimmer schick

Dortmund Borussia Dortmund steckt in diesem Sommer wieder viel Geld in sein Stadion: insgesamt 4,5 Millionen Euro. Der Signal Iduna Park bekommt mehr Plätze, modernere Toiletten und einen neuen Rasen. Ein Bauprojekt ist zurzeit besonders auffällig.mehr...

Festi Ramazan geht ohne Stress zu Ende

Altenheimbewohner besuchten das islamische Fest

Dortmund Die Verlegung des Festi Ramazan zur Strobelallee hatte mehrere Folgen. Vor allem teure für die Veranstalter. Es kamen deutlich weniger Besucher als in den vergangenen Jahren, aber dafür gab‘s Gründe.mehr...