Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Pommes et Circenses" am Hafen

"Pommes et Circenses" am Hafen

<p>Brian o'Gott steht selbst hinter der Fritteuse. privat</p>

Comedyfreunde und Akrobatikfans dürfen gespannt sein: "Pommes et Circenses" hat am 22. November Premiere im Solendo. In sonniger Atmosphäre erlebt das Publikum eine kalorienhaltige Mischung aus Varieté und Dinner-Show.

Dinner klingt nach Vier-Gänge-Menü und viel Geld. Aber wo Pommes draufsteht, sind auch ganz simple Kartoffelstäbchen gemeint: "Ich wollte ein Dinner-Varieté, das keine hundert Euro Eintritt kostet. Da wir trotzdem eine hochkarätige Show bieten möchten, gibt es eben ein einfaches Essen: Pommes. Die sind auch garantiert vegetarisch und gewaltfrei geschnitten. Aber das Solendo hat natürlich auch andere Gerichte im Angebot." Brian o'Gott (Foto) ist nicht nur Comedian, Diplom-Popstar und Frauenbeauftragter, "Pommes et Circenses" ist sein "Baby".

Für die Unterhaltung sorgen Comedy-Star Lilo Wanders und Akrobatiknummern der Handelsklasse A: "Annett" verführt mit akrobatischen Kunststücken in Rotlicht-Atmosphäre, "Jeton" jongliert Gentlemen-like. Und "Green Gift" schlägt sich: Mann und Frau prügeln sich hier nicht vor das Scheidungsgericht, sondern musikalisch. Sie hauen sich so lange, bis die dabei entstehenden Geräusche die Melodie von "Strangers in the Night" ergeben. Nach vier Vorstellungen wird Lilo Wanders durch "Human Eclipse" abgelöst, eine Kombination aus Akrobatik und Kraft.

Oliver Buschmann wagt als Solendo-Manager ein Experiment: 40 Tage gibt es am Hafen durchgängig Programm, im Anschluss an "Pommes et Circenses" verwandelt sich die Strandbar ins satirische Weihnachtszelt. Bis Ende Dezember sorgt der Künstler-Adventskalender für humorvolle Überraschungen. cl

Infos unter www.pommes-et-circenses.de und www.solendo.de.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Die Temperaturen pendeln seit Tagen um den Nullpunkt, im Dortmunder Hafenbecken bildet sich Eis auf dem Wasser. Das sorgte in früheren Jahren für wochenlange Eissperren. Und heute?mehr...

DORTMUND Eigentlich sollte die Sanierung der PCB-belasteten Hallen auf dem Envio-Gelände im Dortmunder Hafen Ende 2017 abgeschlossen sein. Die Ausschreibung der Arbeiten ist schon lange vorbereitet, kommt aber jetzt erst auf dem Markt. Ein ganzes Jahr lang ist nichts passiert. Wir erklären, warum.mehr...

Dortmund Eingetretene Türen, zerschlagene Fenster und Ruß nach Brandstiftung im Keller: Der von Einbrechern angerichtete Schaden im unter Denkmalschutz stehenden Alten Hafenamt ist gewaltig - und es hätte noch schlimmer kommen können. Bilder der Zerstörungwut.mehr...