Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Exhibitionist entblößt sich vor Mädchen

Polizei sucht Wiederholungstäter

Dortmund Schon am vergangenen Freitag soll sich auf einem Friedhof an der Straße am Gottesacker in Dortmund-Wambel ein Mann vor zwei Mädchen entblößt haben. Und das nicht zum ersten Mal.

Zwei Freundinnen (13 und 15 aus Dortmund) sind am Freitag (13. April) um 7.45 Uhr auf dem Friedhofsgelände am Gottesacker unterwegs gewesen – vom Eingang am Rennweg aus in Richtung des Krematoriums. Auf dem Weg sahen sie plötzlich einen Mann, der dort mit offener Hose stand und sein Glied berührte.

Anschließend ejakulierte er den ersten Zeugenangaben zufolge auf den Boden und ging davon. Die beiden Mädchen sind sich sicher, dass es sich bei dem Mann um einen Wiederholungstäter handelt, weil sie eben diesen bereits vor etwa einem Jahr, am Morgen des 11. Mai 2017, auf dem Friedhof gesehen haben.

Der Mann ist etwa 40 Jahre alt mit gepflegter Erscheinung

Damals sahen sie ihn bei derselben Handlung und erstatteten Anzeige. Die Ermittlungen wurden erfolglos eingestellt.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, ca. 40 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, pummelige Statur mit Bauchansatz, braune kurze Haare, brauner Bart an den Wangen und um das Kinn (ca. 1 cm lang). Er war am Freitag mit einem weißen Kapuzenpulli sowie einer dunklen Jeanshose bekleidet.

Die Polizei fragt: Können Sie weitere Angaben zu dem Mann machen? Dann melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 1327441.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfalldaten werden mit „ProDigi“ digital erhoben

Die Unfallaufnahme der Polizei wird digital

Dortmund Im Rahmen des landesweiten Projekts „ProDigi“ sichert die Polizei nach schweren Unfällen digitale Fahrzeugspuren. Dortmund ist als Pilotstandort dabei. Die Daten, die ein Auto speichert, sind zahlreich.mehr...

dzLegenden des Dortmunder Nachtlebens: Der Soundgarden

Früher Party-Mekka, heute Tummelplatz für kleine Kinder

DORTMUND Der Soundgarden war in den 90er-Jahren der Feier-Tempel im Gerichtsviertel. Wo früher wilde Partys stiegen, liegt heute ein ruhiges Neubaugebiet. Doch ganz verschwunden ist die legendäre Großraum-Disko nicht: Viele Anwohner haben ihre ganz persönliche Soundgarden-Geschichte.mehr...

Aktuelle Zahlen zum Tourismus in Dortmund

Wieder kamen mehr Gäste in Dortmunder Hotels

Dortmund Die positive Entwicklung bei der Zahl der Hotel-Übernachtungen in Dortmund hält auch im Jahr 2018 an. Dabei waren die Voraussetzungen für weiteres Wachstum in den ersten drei Monaten dieses Jahres keinesfalls die besten.mehr...