Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Polizei sucht Bankräuber

DORTMUND Nach einem Raubüberfall durch einen maskierten, bewaffneten Einzeltäter auf ein Geldinstitut an der Bayrischen Straße in Eving am Montagabend gegen 18 Uhr sucht die Polizei Zeugen.

Polizei sucht Bankräuber

Kurz vor 18 Uhr betrat ein mit einem Damenstrumpf maskierter Mann das Geldinstitut und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe von Bargeld. Ein Angestellter händigte dem Täter einen kleinen vierstelligen Bargeldbetrag aus. Mit seiner Beute in einem blauen Kunststoffbeutel, flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung des Alter Heideweges. Es wurde niemand verletzt. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ohne Erfolg. Der Räuber wird wie folgt beschrieben:  Ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, komplett dunkel gekleidet, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Er trug eine blaue Kunststofftasche bei sich. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 132-7491 in Verbindung zu setzen.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Limp Bizkit spielten am Mittwochabend vor 9000 Zuschauern in der großen Westfalenhalle. Fred Durst wirkte lustlos, findet unser Konzertkritiker.mehr...

Dortmund Fast drei Jahre nach dem Tod des Kosmetikartikel-Händlers Ulvi K. aus der Dortmunder Nordstadt ist der Prozess um den Garagenmord am Schwurgericht auf die Zielgerade eingebogen.mehr...

Dortmund Der Westenhellweg bleibt der Magnet unter den Einkaufsstraßen im Ruhrgebiet. Aber Dortmund als Shopping-Metropole hat dennoch Probleme. Westenhellweg und Ostenhellweg fransen immer weiter aus.mehr...