Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Peru-Basar öffnet wieder

Der Dortmunder Freundeskreis Cusco (DFC) lädt vom 29. Oktober bis zum 9. November wieder zu seinem traditionellen Peru-Basar ein. Er ist jeweils zu den Banköffnungszeiten (Mo, Di, Mi, Fr. von 9 bis 16 Uhr und Do von 9 bis 18 Uhr) in der Kundenhalle der Commerzbank, Hansaplatz 2, in der Innenstadt geöffnet.

Zum Warenangebot gehören Nützliches und Schmückendes, alles in bewährter Qualität. Die ausnahmslos selbst hergestellten Produkte kommen aus den Werkstätten des Freundeskreises vor Ort und von Kleinhandwerkern. Viele Artikel spiegeln in ihren Farben und Motiven die indianische Seele wider, andere bestechen mit den erlesenen Materialien, aus denen sie gefertigt wurden, und durch ihre sorgfältige Verarbeitung.

Auch in diesem Jahr fließt der Basarerlös wieder ausschließlich in die vom DFC unterstützten sozialen Projekte.

Ein besonders großer finanzieller Engpass besteht zurzeit beim Mittagstisch für 500 Straßenkinder, bei den Gemeindezentren in den abgelegenen "vergessenen" Comunidades der Hochanden und bei der Berufsausbildung der vom DFC geförderten und aus der Schule entlassenen Waisenkinder.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...