Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Verwirrter Mann verletzt Frau schwer

Nach Schlag ins Gesicht muss Zufallsopfer ins Krankenhaus

Dortmund Eine 69 Jahre alte Frau hielt sich am Samstagmittag an der Stadtbahn-Haltestelle Stadtgarten in der Dortmunder Innenstadt auf. Dort wurde sie das Zufallsopfer eines verwirrten Mannes. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr. Ein offensichtlich geistig verwirrter 38-jähriger Mann pöbelte, so berichtete die Polizei am Montag, im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Stadtgarten wahllos Passanten an. Ersten Zeugenangaben zufolge ging er dann gezielt auf die 69-jährige Dortmunderin los und schlug ihr mit voller Wucht in das Gesicht.

38-Jähriger kam in die Psychiatrie

Die Dortmunderin, die sich zufällig dort aufhielt, ging zu Boden und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt. Zeugen und Angestellte der DSW 21 überwältigten den Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die 69-Jährige wurde schwer verletzt dem Krankenhaus zugeführt. Lebensgefahr besteht aktuell nicht, berichtete die Polizei am Montag.

Der 38-Jährige wurde mit Beschluss des Amtsgerichts Dortmund in die Psychiatrie eingewiesen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Studentin nahe der Universität mit Waffe bedroht

Maskierter Mann hält 25-Jähriger Schusswaffe an den Kopf

Dortmund Nach einem Vorfall in der Nähe der Dortmunder Universität sucht die Polizei Zeugen: Eine Studentin war auf einem Parkplatz an der Otto-Hahn-Straße von einem Mann mit der Schusswaffe bedroht worden.mehr...

Nägel im Sand und verdächtige Flüssigkeit

Feuerwehr sperrt Spielplatz in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Zwei alarmierende Funde haben am Montag für die Sperrung eines Spielplatzes im Dortmunder Stadtteil Bövinghausen gesorgt. Kinder hatten im Sand mehr als zehn Nägel gefunden. Eine noch beunruhigendere Entdeckung rief dann eine Spezialeinheit der Feuerwehr auf den Plan.mehr...

dzGastronomie auf dem Hansaplatz geplant

1000-Quadratmeter-Gebäude könnte auf den Hansaplatz kommen

Dortmund Der Hansaplatz sollte schon mehrere Male bebaut werden, immer gab es Widerstand. Jetzt steht eine Gastronomie in den Startlöchern. Das hätte Folgen für den Weihnachtsmarkt.mehr...