Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kind von Straßenbahn in Dortmund-Eving erfasst

Nach Kollision auf Schienen: Achtjähriger schwerverletzt im Krankenhaus

Dortmund Eine Straßenbahn hat einen Achtjährigen am Freitagabend in Dortmund-Eving erfasst und dabei schwer verletzt. Der Junge hatte die anfahrende Bahn übersehen.

Zu einem Unfall mit einem Kind und einer Straßenbahn ist es am Freitagabend in Dortmund-Eving gekommen.

Ersten Zeugenaussagen zufolge überquerte der achtjährige Junge aus Dortmund gegen 19.55 Uhr die Derner Straße auf Höhe der Hausnummer 43 von Westen nach Osten. Demnach blieb er zunächst auf der Mittelinsel stehen und ließ eine aus Norden kommende Straßenbahn passieren. Danach wollte er seinen Weg fortsetzen, übersah jedoch eine zweite, aus Süden kommende, Straßenbahn.

Wie die Polizei Dortmund mitteilte, erfasste die Straßenbahn den Jungen, der daraufhin stürzte und sich verletzte. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Achtjährigen in ein Krankenhaus. Der 58-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock.

Kind von Straßenbahn in Dortmund-Eving erfasst

Nach Kollision auf Schienen: Achtjähriger schwerverletzt im Krankenhaus

Dortmund Eine Straßenbahn hat einen Achtjährigen am Freitagabend in Dortmund-Eving erfasst und dabei schwer verletzt. Der Junge hatte die anfahrende Bahn übersehen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Plötzlich gut gefüllte Geschäfte prägen die Erinnerung an die Währungsreform am 20. Juni 1948. Einen Tag zuvor bekamen die Dortmunder ihr „Kopfgeld“ nach Hause.mehr...

Dortmund Nach dem Großeinsatz am Dienstag an der Kirchderner Grundschule sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Unterricht hatten die Schüler auch am Mittwoch nicht – das hatte aber andere Gründe.mehr...

Dortmund Das Dortmunder Amtsgericht hat am Mittwoch den Ex-Chef der Dortmunder Feuerwehr, Klaus-Jürgen Schäfer, wegen Volksverhetzung und Verharmlosung des Holocausts verurteilt.mehr...