Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit der Rakete zum Affenplaneten

In den Ferien mit der Rakete zum Affenplaneten fliegen, im Piratenschiff auf Schatzsuche gehen oder mit dem Zirkus um die Welt reisen - all das und noch viel mehr ist möglich vom 21. Juni bis 5. August. Dann führen Initiativen, Vereine, Verbände, Parteien und das Jugendamt ein Ferienprogramm für Kinder und Teens durch. Die Abschlussveranstaltung findet am 5. August in der Erlebniswelt Fredenbaum statt. Unter dem Motto «ONE World - Ein Zirkus zieht um die Welt» feiern alle ein großes Fest rund ums «Tipi Frutti».

Schwerpunktmäßig werden in den Stadtteilen themenorientierte Angebote, erlebnispädagogische sowie kulturpädagogische Projekte durchgeführt, darunter «Mittelpunkt in Europa» (Lanstrop), «Spiel ohne Grenzen» (Eving) und «Die Pirateninsel» (Brackel). «Willkommen im Piratendorf!» heißt es ab dem 2. Juli bei den Brackeler und Asselner Ferienspielen. Dort erleben Kinder eine Woche lang das Leben in einem mittelalterlichen Piratendorf.

Die WM ist vorbei, doch die Freunde aus dem Ausland kommen wieder. Die Resonanz der letzten internationalen Work-Camps war so positiv, dass in diesem Jahr ein weiteres Camp startet. Einige junge Camper aus dem Ausland engagieren sich zum wiederholten Male, nun auch bei den Scharnhorster Ferienspielen.

Die Offenen Ganztagsschulen bieten für die Kinder aktive und attraktive Unterhaltung in den Sommerferien. In allen Dortmunder Stadtbezirken können Eltern ihre in der OGS angemeldeten Kinder auch für das Ferienprogramm der Schule anmelden.

Nach dem Erfolg vom Vorjahr können vom 9. bis 27. Juli wieder Kinder und Jugendliche mit Behinderungen an einem speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Ferienangebot der Lebenshilfe teilnehmen. Diesmal ist die Max-Wittmann-Schule in Eving in Kooperation mit der Evinger Grundschule der Ausgangspunkt für den Ferienspaß.

Infos über das Ferido-Programm gibt es montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr unter Tel. 5 01 35 55.

www.ferido.dortmund.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fotoprojekt über Selbstständigkeit im Alter

Fotografin sucht 100-Jährige, die noch alleine wohnen

DORTMUND Es gibt viele von ihnen, aber man hört und sieht sie selten: Menschen, die auch im hohen Alter noch selbstbestimmt und allein ihren Alltag meistern. Magdalena Stengel sucht diese Menschen – für ein besonderes Fotoprojekt.mehr...

Cyberkriminalität in Dortmund

Experten geben Tipps, wie man sich schützen kann

Dortmund 523 Fälle von Cyberkriminalität wurden 2017 in Dortmund bekannt. Die Dunkelziffer liegt höher. Der Schaden ist oft immens. Doch man kann sich schützen.mehr...

Sperrung am Wambeler Tunnel

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der B236

Dortmund Bei einem Unfall mit einem Lkw im Wambeler Tunnel wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen leicht verletzt. Ein Teil der B236 in Richtung Lünen war zeitweise gesperrt. Schon ab der B1 standen Autofahrer im Stau.mehr...