Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Maßanzug für Sicherheit

Die Dortmunder Qualitätsroute geht in die zweite Runde mit 17 neuen Mitgliedern. Wöchentlich stellen wir die Neulinge vor. Heute: Dirk Rutenhofer von der Weckbacher GmbH.

Frage: Was haben das Konzerthaus, der Signal Iduna-Park, die heimische BMW-Niederlassung, die Dortmunder Volksbank oder auch das Kanzleramt und der Reichstag in Berlin gemeinsam? Antwort: Alle haben ihr Sicherheitssystem von der Weckbacher GmbH. Doch bei dem Traditionsunternehmen sind längst nicht nur Gewerbekunden sicher aufgehoben, auch Privatleute können ihr Hab und Gut von Weckbacher schützen lassen.

An der Kaiserstraße können sie sich beraten lassen, wie ihr optimaler sicherheitstechnischer "Maßanzug" gefertigt sein sollte. Dabei hat Dirk Rutenhofer, der gemeinsam mit Michael Mainz geschäftsführender Gesellschafter der 1946 gegründeten Firma ist, eine klare Leitlinie: "Mechanik geht vor Elektronik." Denn am wichtigsten sei es, dass ein Einbruch gar nicht erst zustande komme, weil der Täter an den mechanischen Sicherungssystemen scheitert. "Eine Alarmanlage verhindert keinen Einbruch, sie ist nur das Tüpfelchen auf dem i", betont der 43-Jährige, der öffentlich bestellter Sachverständiger für Türen (Einbruch- und Brandschutz) ist.

Somit setzt Weckbacher vor allem auf einbruchhemmende Fenster und Türen, Schutzbeschläge und spezielle Verschlüsse. Die Zeit, als Schlosser für ihre Kunden kunstvoll Bart, Halm, Kragen und Reide gestalteten, sind zwar vorbei. Aber dennoch sind die Experten bei Weckbacher, u.a. ein Schlossermeister, in der Lage, Schlüssel und Schlösser aller Art zu reparieren bis hin zur Restaurierung historischer Wertarbeit.

Für Dirk Rutenhofer ist weiterhin klar, dass "in jeden Haushalt ein Tresor genauso gehört wie ein Rauchmelder". Dabei müsse es gar nicht darum gehen, wertvollen Schmuck zu sichern. "Auch Versicherungspolicen, Rentenunterlagen und ähnliches sind wichtig. Die sind in einem Tresor nicht nur bei einem Einbruch, sondern auch bei einem Brand geschützt."

Und da alles mal mit einem Schlüsseldienst angefangen hat, bietet Weckbacher diesen Service auch noch heute. Rund um die Uhr. Mit Sicherheit. kiwi

Weckbacher, Kaiserstraße 158, Tel. 51 98 70 www.weckbacher.com

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

dzNach gewaltsamem Tod einer 15-Jährigen in Hörde

Trauer der Freunde und Jugendlicher am Tatort ist groß

HÖRDE Am Samstag, dem Tag danach, trauern viele Jugendliche am Tatort. Eine 15-Jährige war am Freitagabend auf dem Parkdeck am Bahnhof Hörde von einem anderen Mädchen erstochen worden. Inzwischen kursieren viele Gerüchte.mehr...

Facheinrichtung Auxilium Reloaded

Der lange Weg zurück aus der virtuellen Welt

Dortmund Mittags, meistens erst gegen Eins, stand Mike auf, pfiff sich irgendetwas Essbares rein, um dann bis in den Morgen mit Computerspielen die Zeit totzuschlagen. Er und Elias sind spielsüchtig. Jetzt entdecken sie durch die Facheinrichtung Auxilium Reloaded in Aplerbeck die reale Welt.mehr...

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...