Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Lütgendortmund feierte 34. Dorffest

Lütgendortmunder Ortskern wurde zum riesigen Biergarten

LÜTGENDORTMUND Das „Große Dorffest für alle“ lockte am Wochenende wieder Tausende von Besuchern in Lütgendortmunds Mitte. Musik, Kirmes und Aktionen für Kinder ließen kaum einen Wunsch offen.

Lütgendortmunder Ortskern wurde zum riesigen Biergarten

Bei Kaiserwetter fand am Sonntag der traditionelle Festumzug der Vereine statt. Hoch auf dem Wagen waren auch die Schirmherren Helmut und Sonja Allrich, Bezirksbürgermeister Heiko Brankamp, Klaus Babel aus Neuburg und Organisator Reinhard Sack dabei. Foto: Stephan Schütze

Dank des sonnigen Wetters mit leichtem Wind wurde am Wochenende aus Lütgendortmunds Einkaufsmeile ein großer Biergarten. Volle Außengastronomien mit kühlen Getränken und vornehmlich Eisspeisen luden zum Verweilen und ausgelassenen Feiern ein. Davon wurde beim Dorffest rege Gebrauch gemacht.

Vorsitzender Reinhard Sack hatte sich mit seinem Team von der Interessengemeinschaft Lütgendortmunder Vereine und Verbände wieder jede Menge einfallen lassen.

Musik to go

So marschierte am Samstag unter der Schirmherrschaft von Helmut und Sonja Allrich, geschäftsführende Gesellschafter der Alido GmbH, die holländische Marchingband „De Papklepels“ Stimmungshits intonierend durch die Limbecker Straße. Klasse Musik to go.

Lütgendortmunder Ortskern wurde zum riesigen Biergarten

Es war Biergarten-Wetter – entsprechend verwandelte sich der Lütgendortmunder Ortskern beim Dorffest in einen riesigen Biergarten. Foto: Stephan Schütze

Die Niederländer in ihrem rot-gelben Outfit rockten anschließend den großen Biergarten vor der Dorffestbühne. Dabei spielten sie auf den Bänken stehend, animierten die zahlreichen Gäste zum Schunkeln und Mitsingen.

Zu echten Stimmungsmachern avancierten auch andere Gäste-Gruppen. Wie die Dorffest-Stammgäste von der Neuburger Stadtkapelle (seit 35 Jahren!) und die Männergarde der Faschingsgesellschaft Burgfunken. Sie sorgten während der Festlichkeiten für viel Spaß und musikalische Abwechslung. Bei ihren Auftritten und auch dann, wenn sie ´mal nicht offiziell dran waren.

„Der König in Dir“

Lütgendortmunder Vereine gestalteten das Kulturprogramm auf der großen Bühne. So präsentierte die Karnevalsgesellschaft „Kiek es drin“ am Samstag ihre prämierte Tanzdarbietung. Zur Musik des Musicals „König der Löwen“ boten sie eine ebenso flotte wie grazile Kurzfassung des bekannten Musikschauspiels dar. Bezeichnender Titel: „Der König in Dir“.

So war's bei 34. Dorffest in Lütgendortmund

Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund
Eindrücke vom 34. Dorffest in Lütgendortmund

Die Tänzerinnen schlüpften dabei detailgetreu geschminkt in die passenden Tierkostüme, boten vor ihrer mobilen nächtlichen Bergkulisse als Löwe, Vogel, Leopard, Affe und Zebra eine tolle Performance. Starker, lang anhaltender Applaus war der verdiente Lohn für die Senioren-Showtanzgruppe der Karnevalisten von „Kiek es drin“. Bravo!

Samstagabend sorgten dann „Sepp und die Steigerwälder Knutschbär‘n“ für die richtige Partystimmung, die die Gäste im vollen Biergarten vor der Bühne kräftig feiern ließ. Sepp & Co. heizten mächtig ein.

Viele Kinderaktionen

Wer nicht nur zuhören wollte, konnte selbst aktiv werden. Bei der Kirmes angelten Kinder Enten, beim Pfeilewerfen brachten sie Luftballons zum Platzen und bei der Losbude wartete so mancher Gewinn auf die Glücklichen.

Weitere Kinderaktionen bot die nahe gelegene Jugendfreizeitstätte. Dort unterhielten die Betreuer junge Festbesucher mit Spielen und kreativen Angeboten, während die Erwachsenen beim Hobby-Handwerk-Kunstmarkt Schönes und Nützliches bestaunen und auch erwerben konnten. Autoscooter und Schießbude warteten zudem auf Jugendliche und Erwachsene.

Wer sich nach den Aktionen stärken musste, fand dafür ein ebensolch großes Angebot vor. Ess- und Getränkestände hielten für fast jeden Gaumen etwas bereit. Neben Bier und Cola wurden auch kühle Longdrinks wie Cuba-Libre kredenzt. Die passten bestens zum sommerlichen Wetter, sorgten beim Dorffest für Urlaubsstimmung.

Bunter Festumzug

Sonntag stand bei gleichfalls besten äußeren Bedingungen einmal mehr der traditionelle, bunte Festumzug durchs Dorf an. Bei diesem alljährlichen Höhepunkt der Festtage säumten erneut viele Menschen die Zugstrecke und feierten am dritten Tag ausgelassen weiter.

Nächstes Jahr soll es deshalb wieder rund gehen. Mitten im Biergarten Lütgendortmund. „Die 35 machen wir auf jeden Fall voll“, hatte Reinhard Sack schon vor der 34. Austragung gesagt. Auf ein Neues also in 2019!

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Mit Kletterkünsten, List und Lieblingsfutter mussten sechs Feuerwehrleute am Dienstagabend einen etwas zu neugierigen Kater vom Kamin eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Lütgendortmund locken.mehr...

Verkehrschaos nach Rohrbruch in Lütgendortmund

Autofahrer und Fahrgäste leiden unter Staus und Verspätungen

Lütgendortmund Ein Rohrbruch am Lütgendortmunder Hellweg nervt Autofahrer, Fahrgäste der Dortmunder Stadtweke und Anwohner. Denn seit Dienstag ist damit die wichtigste Verkehrsader in den Ort unterbrochen. Die Folge: nervige Staus und Verspätungen. Und auch der örtliche Handel ist betroffen.mehr...

Frau auf Parkplatz in Lütgendortmund überrollt

Feuerwehr befreit eingeklemmte 78-Jährige unter Auto

Lütgendortmund Auf dem Parkplatz der Sparkasse an der Werner Straße in Lütgendortmund ist am Freitagvormittag eine Frau von einem Auto erfasst und überrollt worden. Nur mit Hilfe der Feuerwehr konnte die eingeklemmte Frau befreit werden.mehr...