Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LKW verlor Gefahrgut

Ein defekter Gefahrgut-Transporter hat gestern Morgen zu langen Staus auf der B1 geführt. Eine Spezialeinheit der Feuerwehr musste ein Leck in einem Tank abdichten, weil Lösungsmittel auf die Fahrbahn liefen. Die Polizei hatte die Feuerwehr gegen 7.40 Uhr alarmiert, nachdem der LKW bei einer Routinekontrolle aufgefallen war.

Die Helfer lösten zunächst Großalarm aus, da noch nicht feststand, wie gefährlich die Flüssigkeit war. Drei Löschzüge und eine Spezialeinheit Chemie rückten aus, sperrten die Gefahrenstelle in Höhe der Nebenfahrbahn Ruhrallee / Am Kaiserhain ab, streuten das leicht entzündliche Lösungsmittel ab und dichteten den Deckel ab. Der Verkehr staute sich auf bis zu acht Kilometern. Wegen Baustellen kam es im Laufe des Tages zu weiteren Verkehrsbehinderungen. weg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Retablo“: Neuer Film von Menno Döring

Filmpremiere mit Dortmunder Wurzeln auf der Berlinale

Dortmund „Retablo“ heißt der neue Film des Dortmunder Produzenten Menno Döring und seiner Firma „Catch of the Day Films“. Auf der Berlinale feierte der Streifen nun seine Weltpremiere. Für das gesamte Filmteam waren die Tage ein surreales Erlebnis.mehr...

CO-Vergiftung durch Heizungsanlage?

Dreiköpfige Familie nach CO-Vergiftung in Spezialklinik

Hombruch Am Sonntagmorgen musste eine dreiköpfige Familie aus Dortmund-Hombruch aufgrund einer CO-Vergiftung in eine Spezialklinik gebracht werden. Die Feuerwehrkräfte hatte im gesamten Wohngebäude deutlich erhöhte CO-Werte gemessen.mehr...

Dortmund Ein Mann hat sich am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B236 zwischen den Anschlussstellen Derne und Scharnhorst lebensgefährlich verletzt. Während der Unfallaufnahme krachte es ein weiteres Mal.mehr...