Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Koch / Bialas und Masuch siegen

Taubenflüge

Im Westen Willi Koch und Helmut Bialas haben die Siegertaube des sechsten Preisfluges für Alttauben der Reisevereinigung (RV) Marten 2000 im Schlag. 894 Tauben von 38 Züchtern flogen vom französischen Troyes aus rund 429 Kilometer zurück nach Hause. Nach der Siegerschlaggemeinschaft belegten Paul Wojciechowski (2. Platz), Horst Werner und Andreas Opl (3.-5.), Manfred Schröder, Heinrich Kugenbuch, Inka und Dieter Biermann, Peter und Jan Teschner und Christian Wittig die weiteren Plätze. Der nächste Preisflug startet am Samstag (9.6.) erneut in Troyes. Einsetzen ist am Freitag (8.6.) von 16. 30 bis 17 Uhr in Somborn. Die Reisevereinigung Mengede ließ am Wochenende im 339 Kilometer entfernten Markanstädt 663 Alttauben von 23 Züchtern auf. Die zehn Erstplatzierten: 1.,2. und 3. Manfred Masuch, 4. Friedhelm Bleibtreu und Manfred und Bastian Podscharly, 5. Alfred Sikora und Gerd Selter, 6. Anne und Norbert Thiedigk und 7.,8.,9. und 10. die Zuchtgemeinschaft Werner und Michael Leuchs. Gewinner der Bronze Medaille bei der «Aktion Mensch» waren Werner und Michael Leuchs. Der nächste Preisflug startet in Grimma.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Der BVB hat die besten Fans der Welt. Keine Tribüne der Welt macht so viel Stimmung wie die Süd in Dortmund. Das betonen sie in der Stadt, im Verein, in der Fußballwelt gerne. Lange wollte das niemand anzweifeln. Doch die Stimmung, sagen viele, war selten so schlecht wie zuletzt.mehr...

Dortmund Sie wollten sich nicht anpassen an den NS-Staat. Aus den Dortmunder Edelweißpiraten wurde so eine Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus. Das bewegt auch heutige Jugendliche.mehr...

Dortmund Weniger Unfälle im Stadtgebiet als im Vorjahr, dafür machen die Autobahnen Sorgen. Die Polizei findet im aktuellen Verkehrsbericht Licht und Schatten. Eine wichtige Schattenseite: Die Zahl der verletzten Jugendlichen ist stark gestiegen.mehr...