Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jüdisches Leben in Dorstfeld

Stolpersteine geplant

Dorstfeld Die Pfarrgemeinde St. Barbara Dorstfeld lädt für Montag (4.6.) um 20 Uhr zu einem Informations- und Gesprächsabend ins Pfarrheim an der Teutoburger Straße ein, den die Kolpingsfamilie vorbereitet hat. Im Mittelpunkt steht an diesem Abend das Projekt «Stolpersteine». Solche Steine sollen an jüdisches Leben in Dorstfeld erinnern. Weiteres Thema ist die von der Kolpingjugend im Rahmen einer Aktion geplante Herrichtung des alten jüdischen Friedhofes an der Twerskuhle. Referent ist Rüdiger Edeling vom Pfarrgemeinderat.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Westrich Schock für die Westricher „Spielmäuse“: Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder. mehr...

Vermisste Frau bewusstlos aufgefunden

72-Jährige ist am Freitagmorgen im Krankenhaus gestorben

DORTMUND Seit Donnerstagvormittag fahndete die Polizei Dortmund nach einer 72-jährigen, demenzkranken Frau, die vermisst wurde. Am Freitagmorgen kam die traurige Nachricht: Die Frau wurde gegen 8.50 Uhr bewusstlos in einer Baugrube aufgefunden. Später starb die Frau im Krankenhaus. mehr...

Dortmund Im letzten Jahr gab es viel Unmut über das ungepflegte Straßengrün. Jetzt soll die EDG allein das Ruder bei der Pflege übernehmen. Unter anderem schafft sie dafür ein ganz neues Gerät an.mehr...