Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Ich empfehle ..."

"Samstag treffte ich mich mit Freunden im Café Max, um über das gestrige Konzert der Headhunters im domicil zu quatschen. Um 14 Uhr gehe ich zur Lesung in die Mayerschen Buchhandung, dort liest Christoph Wortberg aus "Die Farbe der Angst". Abends habe ich einen Privat-Auftritt mit meiner Frauenband "Hikari". Öffentlich spielen wir am 28.10. beim Saab-Festival. Abends gehe ich ins domicil tanzen.

Sonntag schlendere ich über den Honigmarkt. Um 12 Uhr werde ich mit meinem Sohn Janosch zum Familienkonzert ins Konzerthaus gehen. Anschließend probe ich mit meiner Band "Subvision", denn wir haben am 27.10. ein Konzert im domicil, mit neuem Programm. Ich fahre mit dem Bus zur Probe und werde hoffentlich meinen Saxophonkoffer nicht vergessen ..."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schoko-Hasen von Pott au Chocolat

So entsteht Kakao-Kunst im Kaiserstraßenviertel

Dortmund Schokolade hier, Schokolade dort. Im „Pott au Chocolat“ entstehen die Süßigkeiten in Handarbeit. Dabei ist die Herstellung mehr als nur Kakao und Zucker. Wir haben die Entstehung eines Schokohasens mal begleitet.mehr...

Dortmund Sie wog weniger als zwei Päckchen Butter bei ihrer Geburt. Die Ärzte gaben dieser Handvoll Mensch im Brutkasten anfangs Drogen, sonst wäre der Entzug tödlich verlaufen. Die Folgen werden Alena Lange ein Leben lang begleiten. Obwohl sie erst spät erkannt wurden.mehr...

Dortmund Die brandschutztechnischen Mängel am Hannibal II in Dortmund-Dorstfeld sind noch gravierender als bisher in der Öffentlichkeit angenommen. Das geht aus einem nicht-öffentlichen Dokument hervor, das unserer Redaktion vorliegt.mehr...