Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

IGBCE ehrte ihre Jubilare

Eving Die Angestellten-Ortsgruppe Minister Stein der IGBCE hat ihre Jubilare im AWO-Seniorenheim Eving geehrt. Der ehemalige Personal- und Sozialdirektor Willi-Edmund Werner ging in seiner Rede auf die schwierige Situation im Steinkohlen-Bergbau ein.

Ebenfalls schwer hätten es die Gewerkschaften in unserer Gesellschaft. Doch bei all den Problemen sei es ihm eine Freude, eine große Zahl von Mitgliedern auszeichnen zu dürfen. Geehrt wurden für 25 Jahre: Heinz-Dieter Born, Gerd Borowski. Für 40 Jahre: Günter Figur, Heinz Hentschel, Heinrich Janssen, Günter Losch, Egon Priebe, Lotte Simon. Für 50 Jahre: Helmut Becher, Johannes Bünder, Franz-Josef Gersmann, Erwin Klein, Günter Radick, Wilhelm Reinhardt, Franz Schröter, Alfred Zimmermann. Für 60 Jahre: Benno Biersack, Karl-Heinz Issner, Karl-Heinz Richter. 70 Jahre konnte Alfred Neigefind feiern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urbane Landwirtschaft in Dortmund

Neue Zentrale bringt mehr als nur Obst und Gemüse

Hörde Urbane Landwirtschaft ist ein Weg, mitten in der Stadt eigene Lebensmittel zu produzieren und Grünflächen zu beleben. In Hörde gibt es bald eine neue Zentrale für diese neue Art der Landwirtschaft.mehr...

21 Menschen bei Schulbusunfall in Dortmund verletzt

Schulbus kracht gegen Hauswand - Asselner Hellweg wieder frei

DORTMUND Ein Schulbus mit 38 Kindern und zwei Lehrern der Bach-Grundschule aus Wickede ist in Dortmund-Asseln mit mehreren Fahrzeugen kollidiert und letztlich gegen eine Hauswand gekracht. Rund 21 Menschen sind verletzt, ein Kind sogar schwer. Der Asselner Hellweg war mehrere Stunden gesperrt.mehr...

Dortmund Aus Fernost kommt eine neue Geschäftsidee nach Dortmund geschwappt: Miet-Drahtesel, die man nach Gebrauch per App überall abstellen kann. In Bayern hat das schon für Ärger gesorgt.mehr...