Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handgranaten-Attrappe: Gebäude an der TU Dortmund evakuiert

Hunderte Studenten betroffen

An der TU Dortmund ist am Dienstagmittag ein Gebäude an der Emil-Figge-Straße geräumt worden. In einem Hörsaal fand ein Hausmeister einen verdächtigen Gegenstand. Der Einsatzleiter der Polizei erkannte auf den ersten Blick, was es damit auf sich hatte.

DORTMUND

von Paul Klur

, 21.11.2017
Handgranaten-Attrappe: Gebäude an der TU Dortmund evakuiert

An der TU Dortmund gab es am Dienstag einen Polizeieinsatz wegen eines verdächtigen Gegenstands. © Stephan Schuetze

Das gesamte Gebäude an der Emil-Figge-Straße mit der Hausnummer 50 wurde laut einer Mitteilung der Polizei evakuiert. Zunächst hieß es, dass nur der Hörsaal geräumt wurde. Hunderte Studenten mussten gegen 11.50 Uhr das Gebäude verlassen. Mittlerweile sind die Räume wieder freigegeben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden