Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Teil der Benninghofer Straße gesperrt 

Große Umleitung für sechs Wochen in Hörde 

Hörde Die Benninghofer Straße ist ab dem 9. April (Montag) für rund sechs Wochen nur in Richtung Hörde befahrbar. Wer aus Hörde heraus möchte, muss eine Umleitung fahren. Der Grund dafür ist ein Großunternehmen.

Große Umleitung für sechs Wochen in Hörde 

Die Benninghofer Straße.  Foto: Oliver Schaper

Seit dem vergangenen Jahr verlegt die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) neue Stromleitungen in Hörde, um das neue Gelände des Großunternehmens Wilo an das vorhandene Stromnetz anzuschließen. Der Pumpenhersteller baut an der Nortkirchenstraße den Wilo-Campus und ein neues Zentralgebäude.

Der nächste Schritt bei diesen Arbeiten erfolgt ab dem 9. April (Montag). Donetz verlegt neue Stromkabel im westlichen Gehweg der Benninghofer Straße zwischen den Straßen Am Oelpfad und An der Goymark.

Einbahnstraße in Richtung Süden

„Um einen sicheren Arbeitsraum für die Mitarbeiter vor Ort sowie ausreichend Platz für die notwendigen Materialien und Baufahrzeuge zu schaffen, wird vor Ort für voraussichtlich sechs Wochen eine Einbahnstraße eingerichtet“, teilt Donetz mit.

Während dieser Zeit ist die Benninghofer Straße in Fahrtrichtung Hörde befahrbar. Für Verkehrsteilnehmer, die aus Hörde kommen, ist die Straße bis zur Straße Am Oelpfad frei. Eine Umleitung führt über die Hörder Bahnhofstraße, Gildenstraße, Wellinghofer Straße und die Straße An der Goymark.  „Verkehrsteilnehmer, die aus der Innenstadt in den Dortmunder Süden fahren, können auch über die B54 und B236 ausweichen“, so der Rat von Donetz an Autofahrer.

Abschluss erst Ende Mai

Die geänderte Verkehrsführung werde großflächig und frühzeitig ausgeschildert, damit sich die Verkehrsteilnehmer entsprechend einstellen können. Die Arbeiten an der Benninghofer Straße sollen voraussichtlich in der 21. Kalenderwoche (ab 21. Mai) abgeschlossen sein.

Die Buslinien 432, 433, 434, 435, NE5 und NE25 müssen eine Umleitung fahren. Betroffen sind die Haltestellen Hörde Friedhof und Am Grimmelsiepen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

RVR stellt Bedarfsplan für Alltags-Radverkehr vor

Mit dem Rad von Zentrum zu Zentrum

Dortmund Einen Bedarfsplan für städteübergreifenden Alltags-Radverkehr hat der Regionalverband Ruhr (RVR) entwickelt. In dieser Woche wurde das Konzept erstmals öffentlich vorgestellt. Doch die eigentliche Bewährungsprobe steht noch aus. mehr...

Motorradfahrer in Dortmund-Hörde schwer verletzt

Vorfahrt missachtet: Motorradfahrer auf Autodach geschleudert

Dortmund Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitag auf einer Kreuzung in Dortmund-Hörde gekommen. Als ein 26-jähriger Autofahrer dort abbiegen wollte, übersah er offenbar einen 18-jährigen Motorradfahrer. Ausweichen konnte dieser nicht mehr.mehr...

Drei Unfälle im Dortmunder Stadtgebiet

Neunjährige an der Bornstraße schwer verletzt

DORTMUND Drei Unfälle meldete die Polizei am Freitagabend. An der Bornstraße wurde eine Neunjährige schwer verletzt, an der Unionstraße erlitt ein Radfarer das selbe Schicksal, und an der Kampstraße sind zwei Frauen angefahren worden. Die Polizei sucht Zeugen.mehr...