Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Angelo Kelly in der Thier-Galerie

Großartige Momente für Kelly-Family-Fans

DORTMUND Da, wo sich normalerweise Menschen vom Shoppen erholen, stand am Dienstagnachmittag Angelo Kelly auf der Bühne. In der Dortmunder Thier-Galerie stellte der irisch-amerikanische Sänger, der mit der Kelly Family bekannt wurde, Songs aus seinem neuen Album vor.

Großartige Momente für Kelly-Family-Fans

Angelo Kelly spielte am Dienstag in der Thier-Galerie. Foto: © Schaper

Erst vor zwei Monaten rockte die Kelly Family in den Westfalenhallen vor 10.000 Fans die Bühne bei ihrer Comeback-Tour „We got love“. Nach mehrjähriger Pause feierte die Folkpop-Band mit sechs Mitgliedern ihr Comeback.

Heute steht Angelo mit seinen zwei Musikern im Untergeschoss der Thier-Galerie und präsentiert drei Songs seines neuen Albums „Irish heart“. Schon vor dem Auftritt gibt der Sänger ein paar Autogramme und macht Fotos mit den Fans. Rund um die Bühne tummeln sich die Fans in Massen und halten ihre Handys nach oben.

„Wissen tu ich nichts über ihn“

Manche sind offenbar eher zufällig vorbeigekommen: „Ich habe ihn nur einmal gesehen, aber wissen tu ich nichts über ihn“, erzählt die 13-jährige Samantha Ibel. Ganz anders reagiert die 13-jährige Angelina Reinersmann auf Angelo Kelly. Begeistert steht sie auf der Rolltreppe und singt mit ihrer Mutter die Lieder mit. Mit fünf Jahren war sie das erste Mal auf einem Konzert und bis jetzt sind es schon über zehn, die sie besucht hat.

Großartige Momente für Kelly-Family-Fans

Die Fans hatten Gelegenheit, dem Kelly-Family-Mitglied ganz nahe zu kommen. Foto: © Schaper

An vielen Stellen erkennt man Flaggen mit der Aufschrift „Irish heart“, die von begeisterten Fans hochgehalten werden. Die meisten Besucher vor Ort sind langjährige Fans der Kelly Family. „Ich bin 32 Jahre alt und schon seit 33 Jahren Fan“, sagt Jennifer Iferjazak. Ihre Mutter habe nämlich schon während der Schwangerschaft die Musik der Kellys gehört und dabei Kopfhörer auf den Bauch gelegt, sodass ihr Baby mithören konnte.

Kelly-Fans holen sich Autogramme ab

Andersherum war es bei Anina Weber. Die 33-jährige ist Kelly Fan, seitdem sie acht Jahre alt ist. Durch häufiges Hören der Lieder kam die 65-jährige Mutter ebenfalls auf den Geschmack und besucht nun regelmäßig mit ihrer Tochter die Konzerte der Kelly Family. Während Angelo Kelly singt, klatschen und schwingen die Menschen fröhlich im Takt mit. Zwischen den Liedern erzählt Angelo aus seinem Leben, zum Beispiel, dass sein Großvater mit sieben Jahren nach Amerika auswanderte, jedoch nie dabei vergaß, dass er Ire ist.

Nach einer runden Viertelstunde war der Auftritt wieder vorbei. Angelo Kelly blieb aber ein paar Minuten länger, gab Autogramme oder ließ sich bei Selfies ablichten. Und wer wollte, konnte noch ein paar Fan-Utensilien kaufen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Der Westenhellweg bleibt der Magnet unter den Einkaufsstraßen im Ruhrgebiet. Aber Dortmund als Shopping-Metropole hat dennoch Probleme. Westenhellweg und Ostenhellweg fransen immer weiter aus.mehr...

Dortmund 500 Veranstaltungen an mehr als 50 Orten: Am 22. September läuft in Dortmund die DEW21-Museumsnacht und die Stadt verwandelt sich in eine große Ausstellung. Zum 18. Mal bereits.mehr...

Dortmund Acht Jahren nach dem Umzug des Museums Ostwall in den U-Turm gibt es eine neue Initiative für eine Namensänderung. Vorschläge für einen neuen Titel gibt es noch nicht.mehr...