Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gronaustraße: Dachstuhl brannte

DORTMUND Je zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr bzw. der Freiwilligen Feuerwehr waren am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr im Einsatz, um einen Dachstuhlbrand in der Gronaustraße 42 (Verlängerung der Weißenburger Straße) in den Griff zu bekommen.

Das viergeschossige Mehrfamilienhaus sowie die direkt angrenzenden Nachbarhäuser mussten bis zur Löschung des Feuers zunächst geräumt werden. Die Wohnungen gerieten trotz des Brandes nicht in Mitleidenschaft. Auch verletzt wurde niemand. Die Aufräumarbeiten der Feuerwehr dauerten bis in den späten Abend an. Die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden soll sich auf 25.000 Euro belaufen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

23 Menschen in der Nacht evakuiert

Mehrfamilienhaus nach Brand in der Norstadt unbewohnbar

DORTMUND Komplett ausgebrannt ist in der Nacht der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Dortmunder Nordstadt. 23 Bewohner mussten das Haus verlassen - und können auch nicht zurück. mehr...

Aplerbecker Hallenbad immer barrierefreier

Liftsystem erleichtert den Zugang ins Wasserbecken

APLERBECK Auf dem Weg zur Barrierefreiheit ist das Aplerbecker Hallenbad einen wichtigen Schritt weiter: Mit einem Liftsystem, das körperlich beeinträchtigten Badegästen den Weg ins Wasserbecken erleichtert.mehr...

Obdachloser soll Bußgeld zahlen

Knöllchen für die Nacht auf Dortmunds Straßen

Dortmund Obdachlose müssen in Dortmund Strafe zahlen, wenn sie draußen übernachten. Es gibt zwar Notunterkünfte, doch viele schlafen nur ungern dort. Helfer befürchten, dass die Stadt die Obdachlosen aus der City verdrängen will.mehr...