Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

dzLegenden des Dortmunder Nachtlebens: Der Soundgarden

Früher Party-Mekka, heute Tummelplatz für kleine Kinder

Früher Party-Mekka, heute Tummelplatz für kleine Kinder

In den 90er-Jahren waren Großraum-Diskos beliebt. Im Soundgarden erwartete das Publikum der legendäre Soundgarden-Countdown, der um Mitternacht aus den Boxen dröhnte. Foto: Dieter Menne (Archivbild)

DORTMUND Der Soundgarden war in den 90er-Jahren der Feier-Tempel im Gerichtsviertel. Wo früher wilde Partys stiegen, liegt heute ein ruhiges Neubaugebiet. Doch ganz verschwunden ist die legendäre Großraum-Disko nicht: Viele Anwohner haben ihre ganz persönliche Soundgarden-Geschichte.

Bei Wegbeschreibungen reicht meist ein Satz: „Da, wo früher der Soundgarden war.“ Und schon wissen Bekannte und Freunde Bescheid. Alexandra Bröcker wohnt mit ihrer Familie seit zwei Jahren im Hanseviertel, einem Neubau-Gebiet hinter dem Landgericht. Das ist ihr Leben heute.

Entdecken Sie mit DZ+ die neuen Premium-Artikel der Dorstener Zeitung!

Jetzt einfach anmelden und kostenlos weiterlesen