Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fernsehen am Herd

Er dreht den Spieß um. An sich nichts ungewöhnliches für einen Koch. Aber dieser Spieß hat eher die Form einer Kamera: Mario Kalweit, derzeit Dortmunds höchster dekorierter Küchenchef (14 Punkte im Gault Millau), steht diesmal nicht im Fernsehstudio. Das Studio steht bei ihm!

WDR- und SAT 1-Moderatoren ziehen an den Herd des «La cuisine d'art manger», das gerade erst von Restaurant-Kritikern auf den achten Platz unter den Besten Westfalens gewählt wurde. Genau hier, in der schönen Villa an der Lübkestraße 21, steigt die nächste Promi-Küchenparty «Top(f)-Hits», präsentiert von den Ruhr Nachrichten. In dieser Party-Reihe setzt Dortmunds kreativer Kochverstand Prominenten die Kochmütze auf. Profitieren von den Alles-Inklusive-Eintrittskarten soll auch wieder der mildtätige Verein Dortmunder Tafel.

Am Samstag, 14. Juli, schaut WDR-Fernsehkoch Mario Kalweit seinen Moderatoren-Kollegen auf die Finger. Mehr als 150 Auftritte hatte er schon in der Fernsehsendung auf dem Dritten, «daheim und unterwegs». Vorletzten Dienstag zauberte Kalweit vor laufender Kamera Gazpacho mit Oliven-Ciabatta. Jetzt ist erst einmal Sommerpause, weil das Studio in Düsseldorf neu gebaut wird. Und nicht etwa, weil der Dortmunder Gourmet-Koch die Küche in Brand gesteckt hätte...

Am 14. Juli, ab 19 Uhr, dürfen «seine» WDR- und SAT 1-Moderatoren Eva Assmann, Peter Pohl, Jessika Metz und Frank Sitter ihr Leibgericht den Gästen der Party kredenzen.

Inklusiv-Preis

Los geht's erst einmal mit drei Gängen aus den Händen des Kalweit-Teams: Es zaubert Carpaccio vom Bachsaibling mit Kaviarsauerrahm, Eingemachtes von Blutwurst und Gänsestopfleber und geeiste Gurkensuppe mit Krabben.

Frank Sitter von SAT 1 formt gerne Semmelknödel. Er serviert sie gebraten mit Trüffelrührei. Es folgt Pasta aus dem Parmesan. SAT 1-Moderatorin Jessika Metz versteht sich auf Medaillon von Lotte und Parmaschinken in Tomaten- und Basilikum-Duft, bevor Mario Kalweit zum Sauerbraten vom USA Black Angus greift - mit Kartoffel-Endivienpüree.

Eva Assmann (WDR) und Peter Pohl (Sat1) lieben Erdbeeren über alles und hübschen sie mal mit grünem Pesto, mal mit Cassis mariniert und Vanilleeis auf. Das letzte i-Tüpfelchen zaubert erneut Kalweit: westfälische Quarkspeise mit Valrhonaschokolade.

Alle passenden Weine zum großen Menü stammen vom Weingut Margarethenhof (Mosel/Saar). Arnd Schulz von Cabaret & Co. im Kreuzviertel zieht ein Fläschchen nach dem anderen auf. Ulrike Böhm-Heffels

Eintrittskarten inklusive sämtlicher Getränke gibt's zum Preis von 65 Euro im Service Center der Ruhr Nachrichten, Westenhellweg 86-88, im «La cuisine d'art manger», Lübkestraße 21, bei Cabernet & Co., Essener Straße 13.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...