Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Durch Wahl jetzt im Präsidium

Einstimmig hat der Zentralausschuss der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Deutschland in Berlin den Dortmunder Rechtsanwalt Michael Mönig (Foto) zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit Amtsvorgänger Jochem Schlotmann aus Kiel, der im Mai dieses Jahres zum Vizepräsidenten des Haus & Grund-Zentralverbandes berufen worden war.

Der Zentralausschuss ist das Gremium der hauptamtlichen Geschäftsführer, Vorstände und Direktoren der 22 Landesverbände mit ihren über 950 örtlichen Haus & Grund-Vereinen.

Mönig ist seit 1986 Hauptgeschäftsführer von Haus & Grund Dortmund und des Landesverbandes Nordrhein und Westfalen. Seit 1995 vertritt er den Landesverband im Vorstand des Zentralverbandes und engagiert sich im Ausschuss «Kommunale Abgaben».

Als Vorsitzender des Zentralausschusses gehört Mönig jetzt auch dem fünfköpfigen Präsidium der rund 850 000 Mitglieder starken Organisation der privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Bei der 10. Jobmesse haben sich Hunderte junger Leute über die Chancen auf einen Ausbildungsplatz informiert. Viele haben genaue Vorstellungen, aber nicht jeder erfüllt alle Voraussetzungen.mehr...

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Unfall mit zwei Schwerverletzten

Autofahrer sieht nichts und gerät in Gegenverkehr

Dortmund Auf der Straße Kleybredde in Dortmund ist es am Samstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gleich zwei Personen verletzten sich dabei schwer und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Einer der Fahrer war für den Unfall maßgeblich verantwortlich.mehr...