Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diebstahl nach dem Abi-Ball

Löttringhausen Abi-Ball des Max-Planck-Gymnasiums. Tolle Stimmung, nette Leute - ein unvergesslicher Abend eben. Nach Ende des Balles zog der Tross weiter in Richting Diskothek Village. Natürlich hält man diese Augenblicke auch im Bild fest. Über 200 Fotos waren auf der neuen Digitalkamera von Sarah Schürmann gespeichert.

Eine Erinnerung fürs Leben, die jetzt verschwunden ist. Die 19-Jährige Abiturientin wurde dreist bestohlen - die komplette Handtasche löste sich in Luft auf. Handy weg, Kamera weg, Geld weg, Halskette weg und die Verzehrkarte auch. Gegen 4 Uhr morgens muss der Diebstahl passiert sein.

Alles abgesucht

An der Bar, beim Getränke bestellen. «Wir haben sofort alles abgesucht», erinnert sich Sarah, die dann zu ihrem Ärger auch noch 45 Euro für die verlorene Getränkekarte bezahlen musste. «Leider müssen wir so handeln, können keine Ausnahme machen», sagt Village-Betriebsleiter Bert Polzin auf Nachfrage unserer Zeitung. Auch für eine Durchsuchung eines möglichen Täters am Ausgang fehle die rechtliche Handhabe. Sarah, die auch weiterhin das Village besuchen will, hofft jetzt, dass wenigstens die Chipkarte mit den Fotos aus der Kamera wieder auftaucht. jöb

Falls der Täter oder ein möglicher Finder die Speicherkarte mit den Abiturbildern zurückgeben möchte, kann er dies an der Ruhr Nachrichten Redaktion in Hörde, Hörder Bahnhofsstraße 3, tun. Einfach einen Briefumschlag mit der Karte in den Briefkasten der Redaktion werfen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Weniger Unfälle im Stadtgebiet als im Vorjahr, dafür machen die Autobahnen Sorgen. Die Polizei findet im aktuellen Verkehrsbericht Licht und Schatten. Eine wichtige Schattenseite: Die Zahl der verletzten Jugendlichen ist stark gestiegen.mehr...

DORTMUND Die Bulldogge Emma wurde in Dortmund verletzt ausgesetzt, nachdem sie eine Odyssee durch süddeutsche Tierkliniken erlebte. Obwohl die Halterin 3000 Euro von der Versicherung kam, wurde Emma aber nicht operiert. Hinter der Verletzung verbirgt sich ein böser Verdacht.mehr...

Westrich Schock für die Westricher „Spielmäuse“: Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder. mehr...