Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Tag der Minister

Der Tag der Minister

Die Minister gaben sich gestern in Dortmund die Klinke in die Hand. NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke sprach im Goldsaal der Westfalenhallen beim ADAC-Verkehrsforum zum Thema "Mehr Sicherheit auf den Straßen in NRW", Wirtschaftsministerin Christa Thoben war im Rathaus Gast der CDU bei der Veranstaltung "Partner für Schulen" und Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (Foto) bei referierte auf Einladung des Baugewerbes über demografischen Wandel. Zuvor war er zu einer 20-minütigen Stippvisite im Rathaus. Die Themen für das Gespräch mit OB Langemeyer lagen auf der Hand: B1-Tunnel und Hauptbahnhof.

Dabei versprach Tiefensee, dass sich auch der Bund für eine Bahnhofssanierung bis 2010 einsetzen werde. Möglicherweise bleibt es sogar bei der bisher zugesagten Fördersumme von 75 Mio. Euro. Man wolle sehr schnell eine Lösung finden, "die Früchte trägt", versicherte Tiefensee. Oli Berichte im Innern

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schoko-Hasen von Pott au Chocolat

So entsteht Kakao-Kunst im Kaiserstraßenviertel

Dortmund Schokolade hier, Schokolade dort. Im „Pott au Chocolat“ entstehen die Süßigkeiten in Handarbeit. Dabei ist die Herstellung mehr als nur Kakao und Zucker. Wir haben die Entstehung eines Schokohasens mal begleitet.mehr...

Dortmund Sie wog weniger als zwei Päckchen Butter bei ihrer Geburt. Die Ärzte gaben dieser Handvoll Mensch im Brutkasten anfangs Drogen, sonst wäre der Entzug tödlich verlaufen. Die Folgen werden Alena Lange ein Leben lang begleiten. Obwohl sie erst spät erkannt wurden.mehr...

Dortmund Die brandschutztechnischen Mängel am Hannibal II in Dortmund-Dorstfeld sind noch gravierender als bisher in der Öffentlichkeit angenommen. Das geht aus einem nicht-öffentlichen Dokument hervor, das unserer Redaktion vorliegt.mehr...