Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Büros für Senioren anerkannt

Das Konzept der Dortmunder Seniorenbüros, die inzwischen für alle Stadtbezirke eingerichtet wurden, stößt auch international auf Interesse. Unter Leitung von Sozialdezernent Siegfried Pogadl (Foto) stellte eine Dortmunder Delegation die Arbeit der Beratungsbüros in dieser Woche bei der 15. Europäischen Konferenz des Sozialwesens in Berlin vor. Dort kamen rund 400 Führungskräfte aus Sozialverwaltungen in 25 europäischen Ländern zusammen.

«Ich freue mich sehr über die positive internationale Resonanz auf das Konzept der Dortmunder Seniorenbüros. Als herausragend stuften die Fachleute vor allem die sehr enge Zusammenarbeit des Sozialamtes mit den Wohlfahrtsverbänden ein», stellte Pogadl zufrieden fest.

Hilfs-Netzwerk

In einer Arbeitsgruppe, organisiert von den Vertretern aus Dortmund und London, hatte zuvor der städtische Seniorenbeauftragte Reinhard Pohlmann die Aufgabenschwerpunkte der zwölf Seniorenbüros als Teil eines vorbeugenden Hilfs-Netzwerks vorgestellt. «Demnächst wird sich eine Delegation aus Stockholm bei uns in Dortmund ausführlich mit den Seniorenbüros befassen», kündigt Pogadl an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fotoprojekt über Selbstständigkeit im Alter

Fotografin sucht 100-Jährige, die noch alleine wohnen

DORTMUND Es gibt viele von ihnen, aber man hört und sieht sie selten: Menschen, die auch im hohen Alter noch selbstbestimmt und allein ihren Alltag meistern. Magdalena Stengel sucht diese Menschen – für ein besonderes Fotoprojekt.mehr...

Cyberkriminalität in Dortmund

Experten geben Tipps, wie man sich schützen kann

Dortmund 523 Fälle von Cyberkriminalität wurden 2017 in Dortmund bekannt. Die Dunkelziffer liegt höher. Der Schaden ist oft immens. Doch man kann sich schützen.mehr...

Sperrung am Wambeler Tunnel

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der B236

Dortmund Bei einem Unfall mit einem Lkw im Wambeler Tunnel wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen leicht verletzt. Ein Teil der B236 in Richtung Lünen war zeitweise gesperrt. Schon ab der B1 standen Autofahrer im Stau.mehr...