Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brutaler Räuber verhaftet

DORTMUND Die Kripo hat einen brutalen Raubüberfall auf eine 43-Jährige Frau aufgeklärt: Die Spur führte zu einem "alten Bekannten", den das Opfer auf einem Foto eindeutig identifizierte. Doch die Polizei kam zu spät - der 23-Jährige saß schon im Gefängnis...

Der Verdächtige soll die Frau am Mittwoch auf der Holsteiner Straße (Nordstadt) mit einem Faustschlag ins Gesicht niedergeschlagen und beraubt haben. Wegen einer weiteren Tat hatte ein Richter Tage zuvor einen Haftbefehl erlassen, der am Donnerstagmorgen vollstreckt wurde. Wie die Polizei berichtet, war der Dortmunder erst im Mai aus dem Knast entlassen worden, in dem er wegen verschiedener Diebstähle für mehrere Monate gesessen hatte.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

CO-Vergiftung durch Heizungsanlage?

Dreiköpfige Familie nach CO-Vergiftung in Spezialklinik

Hombruch Am Sonntagmorgen musste eine dreiköpfige Familie aus Dortmund-Hombruch aufgrund einer CO-Vergiftung in eine Spezialklinik gebracht werden. Die Feuerwehrkräfte hatte im gesamten Wohngebäude deutlich erhöhte CO-Werte gemessen.mehr...

Dortmund Ein junger Mann hat sich am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B236 zwischen den Anschlussstellen Derne und Scharnhorst lebensgefährlich verletzt. Während der Unfallaufnahme krachte es ein weiteres Mal.mehr...

Schwerer Unfall mit Streifenwagen in Asseln

Fußgänger prallt mit Polizeiauto zusammen

Dortmund Am Samstagabend hat es in Dortmund-Asseln einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Streifenwagen der Polizei war auf dem Weg zu einem Einsatz, als er mit einem Fußgänger zusammenprallte. Der 21-Jährige zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.mehr...