Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alles Bio im Wasserturm

Mit dem «Vegetaria» hat sich in Dortmund ein Restaurant etabliert, das vegetarische Gourmetküche in Bioqualität anbietet - zu 100 Prozent. Neben der Speisekarte überzeugt auch das Ambiente im denkmalgeschützten Wasserturm am Dortmunder Südbahnhof.

Das vom Dienstleistungszentrum Wirtschaft, einem Geschäftsbereich der Dortmunder Wirtschaftsförderung, tatkräftig unterstützte Konzept geht auf: Das «Vegetaria» hat auf Anhieb den Sprung auf einen ersten Platz im Restaurantführer «Dortmund geht aus 2007/2008» geschafft, in der Rubrik «Bewusst genießen». So überzeugt das Restaurant im Kaiserstraßenviertel, Heiliger Weg 60, mit hausgemachten, frischen Speisen, einer eleganten und dennoch gemütlichen Atmosphäre im ehemaligen Wasserhochbehälter der Bahn. «Heutzutage achten immer mehr Menschen ganz bewusst darauf, wo ihre Lebensmittel herkommen und was in ihnen steckt», weiß Nina Beisert, die das Restaurant zusammen mit Oliver Benz eröffnet hat und leitet. «Das Bio-Zertifikat, mit dem wir im Mai ausgezeichnet worden sind, macht deutlich: Im ,Vegetaria' werden zu 100 Prozent Speisen und Getränke in Bioqualität angeboten.»

Und damit steht das Dortmunder Restaurant in NRW erst einmal alleine da: «Es erfüllt als bislang einzige vegetarische Gaststätte im Land die hohen Kriterien für das renommierte Zertifikat des TÜV Nord», so Pascal Ledune, Pressesprecher der Wirtschaftsförderung.

Demnächst bietet das Restaurant auch einen Mittagstisch an. Hier sollen u. a. Geschäftsleute des Viertels zu günstigen Preisen auf den Geschmack kommen. Reservierungen unter Tel. 1 38 82 88.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Mehrere Personen sind am späten Sonntagabend in der Dortmunder Nordstadt aneinandergeraten. Am Ende musste eine Person schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.mehr...

LTE-Ausbau in Dortmunder U-Bahn

DSW21-Kunden surfen bald unterirdisch schneller

DORTMUND In Dortmunds U-Bahnen kann man per Smartphone telefonieren und im mobilen Internet surfen – nicht selten verschwindet aber irgendwann der Empfang. Nun soll das Netz ausgebaut werden. Ohne, dass es die Steuerzahler etwas kostet.mehr...

Dortmund Für das geplante Kinderhospiz in Westrich wird ein Name gesucht – die Jury bekommt gut zu tun: 155 Vorschläge sind schon eingegangen. Die Initiatorin des Hospizes freut sich zudem über weiteres Engagement.mehr...