Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sprinkleranlage im Hörder Bahnhof beschädigt 

10.000 Liter Wasser strömten auf das Parkdeck

Dortmund Unbekannte Täter haben am Mittwochabend eine Sprinkleranlage sowie einen Brandmeldealarm im Parkdeck des Hörder Bahnhofs ausgelöst.

Unbekannte Täter haben am Mittwochabend (28.3.) um 20.40 Uhr laut Polizei offenabar durch vorsätzliche Beschädigung eine Sprinkleranlage sowie einen Brandmeldealarm im Parkdeck des Hörder Bahnhofs aus.

Ersten Erkenntnissen zufolge rissen die Unbekannten laut Polizei einen Sprinklerkopf der Anlage ab. Daraufhin strömten etwa 10.000 Liter Wasser pro Minute auf das Parkdeck.

1.000 Euro Belohnung

Die Feuerwehr Dortmund stellte die Sprinkleranlage ab, das Parkdeck wurde wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro. Dazu kommen die Einnahmeausfälle der ansässigen Betriebe.

Die Polizei fahndet nach den mutmaßlichen Tätern. Der Objektbetreiber lobt eine Belohnung von 1.000 Euro für Täterhinweise aus.

Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 1327441.

Ein Monat nach dem Messerangriff am Bahnhof Hörde

Das macht die Stadt jetzt für Jugendliche in Hörde

Hörde Ein Monat ist vergangen, seit ein schreckliches Verbrechen unter Jugendlichen in Hörde die ganze Stadt erschüttert hat.Das sind die Lehren daraus.mehr...

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bettina van Haaren im Interview

Sie malt nur, was sie liebt

Dortmund Auf den ersten Blick wirken die Werke von Bettina van Haaren surreal. Sie selbst mag diesen Ausdruck aber gar nicht. Viel mehr seien die Bilder irreal: Ein Kürbis fungiert als Herz, ein Fuß liegt in einem weiblichen Schritt, Hasen, die auf der Schulter sitzen. Das gefällt nicht jedem.mehr...

Steinmeier besuchte die Anne-Frank-Gesamtschule

Präsidenten-Lob für Ausbildungspakt an Dortmunder Schulen

Dortmund Der Bundespräsident nahm sich viel Zeit: Eineinhalb Stunden besuchte Frank-Walter Steinmeier am Freitag die Anne-Frank-Gesamtschule in der Nordstadt, um sich über das Projekt „Ausbildungspakt“ zu informieren. Es war der Abschluss einer einwöchigen bundesweiten Tour. Und die Gäste zeigten sich beeindruckt.mehr...

Umbau eines Hochhauses an der B1 verzögert sich

Geplantes Wohnprojekt am Rheinlanddamm muss warten

Dortmund Seit drei Jahren verfolgt der Spar- und Bauverein den Plan, das Hochhaus am Rheinlanddamm 201 in ein Wohngebäude zu verwandeln. Der Umbau an der B1 sollte in diesem Jahr starten. Doch jetzt kam etwas dazwischen.mehr...