Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vortrommeln für das Kilian-Fest

Schermbeck Zum Schermbecker Kilianfest luden am Sonntag die Mitglieder des Vortrommler-Stammtisches «Tsching-Bumm-Aida» die Bevölkerung während eines Rundgangs durch den rheinischen Teil des Ortskerns ein.

Mit den Märschen «Preußens Gloria», «Jägermarsch», «Lieben» und «Larida» stimmten die Trommler Sven Nuyken, Philipp Nuyken, Michael Nissing, Bernd Holtmann und Michael Beltermann die Bevölkerung auf das Schützenfest ein, das die Kilianer in der Zeit vom 13. bis 17. Juli feiern.

Auf dem Weg über die Mittelstraße, die Landwehr, die Pfarrer-Disselhoff-Straße und den Bösenberg wurden mehrere prominente Kilianer besucht.

Die Vertretung des Präsidenten Günther Beck durch seine beiden Töchter begeisterte die Trommler sehr. Am Haus des Ehrenschützen Bernd Verwaayen wurde die erste Kilian-Fahne des Jahres 2007 gehisst.

An allen weiteren Sonntagen vor dem Schützenfest wollen die Trommler zur Sparsamkeit ermahnen, damit beim Kilianfest möglichst viel Geld zur Verfügung steht. H.Sch.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...