Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tierisch gut drauf !

Dorsten Henry fliegt gerne aus. Beim Feuerwehrfest hat er ein ganzes Brötchen weggepickt, und was haben die Antoniusschüler auf ihrem Schulhof freudig gequiekt, als er ihnen auf dem Kopf ´rum flatterte ...

Doch wenn er zu viel um den Schnabel hat, dann schlüpft Henry schnell wieder bei seiner Zweibeiner-Familie unter, den Overfelds - die sind echt tierisch gut drauf!

Pfingstmontag fand Karin Overfeld das schwarze Wollknäuel auf der Straße: «Es wird wohl aus dem Nest gefallen sein», vermutet Karin Overfeld. Sie nahm das Dohlenjunge mit nach Hause, wo sich noch andere tierische Gesellen tummeln, denn die gesamte Großfamilie Overfeld hat nicht nur ein Herz für Tiere, sondern auch eine Nase dafür, die gefiederten und befellten Freunde in Notlagen aufzuspüren: «Unsere beiden Ponys und die zwei Grünzügelpapageien sind die einzigen Haustiere, die wir bewusst angeschafft haben», erzählt Karin Overfeld. Die anderen Bewohner des «Familienzoos» plumpsten, krochen und hüpften per Zufall ins traute Heim.

Da ist zum Beispiel das Hängebauchschwein: «Charlotte wurde uns vor vier Jahren zusammen mit einem Salatkopf in einem Pappkarton über den Zaun auf die Pferdewiese geworfen», erzählt Tochter Julia. Mittlerweile bringt die süße Sau 80 kg auf die Waage und hat Bananen zum Fressen gern. Wasserschildkröte Kassiopeia drohte im Schlammloch einer Baustelle zu ertrinken, bevor sie im Gartenteich der Overfelds ein sicheres Zuhause fand.

Kira entdeckte die Familie als verlassenes Welpenbaby am Kanal. «Sie ist eher zurückhaltend und versteht sich besser mit Katzen als mit ihresgleichen», verrät Julia Overfeld. Das mag daran liegen, dass sie hauptsächlich mit Tiger und Mops spielt: Die beiden Kater hängen sich an den Strick in ihrer Schnauze und dann startet die Achterbahnfahrt vorwärts, rückwärts, Doppel-Looping ...

«Meine Tochter hat den ausgesetzten Tiger mit der Flasche großgezogen», erzählt Karin Overfeld. Als er später mit den zwei Katzenbabys Miez und Mops im Schlepptau ankam, wuchs Familie Overfeld um exakt acht weitere Pfoten an.

Aktueller «Neuzuflug» ist Emma: «Ich glaube, es ist ein Amselweibchen», mutmaßt Julia über das aus dem Nest gefallene flaumige Vogelbaby, das sie seit Anfang der Woche mit Babybrei aus dem Eierbecher hoch päppelt: Alle anderthalb Stunde reißt Emma hungrig den Schnabel auf. Für nächste Woche steht Flugunterricht auf ihrem Stundenplan: Immer einen Hüpfer weiter auf der Sprossenleiter. Wie bei Henry - und der fliegt nun - wie gesagt - nur allzu gerne aus. sing

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dorsten Zum ersten Mal hat ein Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Viele Erkältete in Hausarztpraxen

Mehr Grippepatienten als vor einigen Wochen

Dorsten In Büros und Schulklassen schnieft und hustet es in allen Ecken – es ist Erkältungszeit. Und auch an Grippe sind in den vergangenen Wochen einige Dorstener erkrankt.mehr...