Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Altes Mensing-Herrenhaus

Tedi kommt für Black.de

Dorsten Im ehemaligen Mensing-Herrenhaus an der Lippestraße eröffnet voraussichtlich Anfang Dezember eine Filiale des Discounters Tedi. Das bestätigte Unternehmenssprecherin Aylin Sevik auf Anfrage der Dorstener Zeitung. Ursprünglich sollte das Tochterunternehmer Black.de dort einziehen.

Tedi kommt für Black.de

Im ehemaligen Mensing-Herrenhaus eröffnet Tedi vermutlich Anfang Dezember eine Filiale. (Foto: Stefan Diebäcker) Foto: Foto: Stefan Diebäcker

Den überraschenden Mieter-Wechsel begründet Aylin Sevik so: „In Anbetracht des Erfolges von Black.de hat Tedi die Chance ergriffen, die elementaren Bausteine des Konzeptes für die eigene Unternehmensentwicklung zu übernehmen und das Beste aus beiden Konzepten zu vereinen.“

Mitarbeiter werden gesucht

In den noch leeren Schaufenstern sucht Tedi per Aushang Teamleiter und Mitarbeiter in Teilzeit und als geringfügig Beschäftigte. Ende 2015 hatten die Brüder Oliver und Kai Kramer mit der gegründeten Firma O+K Dorsten GbR die Immobilie vom vorherigen Eigentümer, der Erbengemeinschaft Greiling, übernommen. Wohl auch wegen der Konkurrenz in den gegenüber liegenden Mercaden hatten die Geschäftsführer des mit über 50 Filialen größten regionalen Schuhanbieters (ABC Schuhe, Schuh Okay) von einer Eigennutzung abgesehen.

Umbau seit Frühjahr

Seit dem Frühjahr liefen die Umbauarbeiten. In dieser Zeit wurde auch die Passage zwischen Lippe- und Ursulastraße geschlossen. Tedi teilte in einer Pressemitteilung mit, dass der Ausbau des Filialnetzes in Deutschland höchste Priorität habe. „Vor allem in Bezug auf Kundenansprache, Filialgestaltung und Sortimentsauswahl hat Black.de erfolgreich neue Akzente und Maßstäbe im Nonfood-Sektor gesetzt“, heißt es.

„Das 2016 gestartete innovative Handelskonzept zeichnet sich durch ein preisgünstiges Sortiment auf großen Flächen auszeichnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hervest Das Rondell Am Holzplatz ist gerade aufgemöbelt worden und schon stehen dort wieder Autos. Denn die Parkplatzsituation ist prekär. Doch das wird nicht so bleiben. „Wir werden an der westlichen Bebauung Stellplätze ausweisen, ansonsten ist das Rondell verkehrsberuhigter Bereich.“ Bisweilen stehen Autos sogar auf den frisch angelegten Rabatten. mehr...

Dorsten Wie ein Storch im Salat stolziert ein besonders schönes Meister-Adebar-Exemplar seit dem Wochenende durch den Hervester Bruch. Einem unserer Leser gelang ein Schnappschuss von dem Prachtkerl. Oder ist es ein Prachtweib? Nichts Genaues weiß man.mehr...

Dorsten Herz, Schmerz und dies und das wissen zwei „Amigos“ vortrefflich zu bedienen. In Dorsten feierten die beiden Sänger am Freitag rasenden Erfolg. Das vorwiegend ältere Publikum war hingerissen. mehr...