Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Frau (77) bei Sturz verletzt

Straßenschild steht mitten auf einem Radweg

Dorsten Ein Straßenschild mitten auf einem Radweg - das leuchtet nicht sofort ein. Die Stadt will es nun entfernen, nachdem eine Frau im Halbdunkel dagegen gefahren ist.

Straßenschild steht mitten auf einem Radweg

Dieses Schild wurde einer Radfahrerin zum Verhängnis. Sie übersah es, fuhr dagegen und stürzte

Eine schmerzhafte Erfahrung machte die Gahlenerin Grete Mai in dieser Woche an der Klosterstraße auf der Hardt. In der Dämmerung übersah die Radfahrerin ein Straßenschild, das mitten auf dem Fuß- und Radweg stand. Zum Glück trug Grete Mai einen Fahrradhelm. Der ging bei dem Sturz zu Bruch. Die Gahlenerin erlitt eine Rippenprellung und hat heute noch Schmerzen."Den Pfahl erst im letzten Moment gesehen"

Entlang der Klosterstraße waren Peter und Grete Mai am Dienstagnachmittag mit ihren Rädern in Richtung Dorstener Innenstadt unterwegs gewesen. Vorschriftsmäßig nutzten sie den Fuß- und Radweg. "Ich habe erst im letzten Moment den Pfahl gesehen", erinnert sich Grete Mai. Dann ging alles sehr schnell. Grete Mai stürzte. "Es war einfach alles grau, der Fußweg, das Schild", sagt die Radfahrerin beinahe entschuldigend.

Ein Schild mitten auf dem Weg, muss das sein? Diese Frage stellt sich das Ehepaar nun. "Nein", räumte die Stadtverwaltung am Freitag kleinlaut ein. "Das Schild wird versetzt", bestätigte Sprecherin Lisa Bauckhorn. Sie lieferte auch die "Erklärung", warum es mitten auf dem Fuß- und Radweg aufgestellt wurde. Das Schild sollte verhindern, dass die Autos von Anwohnern auf dem Gehweg abgestellt werden.

Die Stadt wird die Situation an der Klosterstraße nun beobachten und eventuell einen farbigen Poller aufstellen. 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HARDT Schwerste Verletzungen zog sich am späten Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer aus Gladbeck zu. Der 49-Jährige wurde auf der Königsberger Allee von einem Auto angefahren.mehr...