Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ein Oldtimer für den großen Tag

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

Dorsten Rolls-Royce? Oder doch der seltene BMW 1600-2? Das Traumpaar der Dorstener Zeitung hatte die Qual der Wahl: Denn im Autohaus AHAG durften sie sich für den großen Tag ein Fahrzeug aussuchen.

/
0601dn-Traumpaar Ahag_lkl (1)
Schön - aber dieses Auto stand für André und Patricia nicht zur Debatte. Vor allem die roten Sitze würden nicht zu den Blumen in der Farbe Flieder passen, die das Fahrzeug schmücken sollen. Foto: Lydia Klehn-Dressler

0601dn-Traumpaar Ahag_lkl (11)
Das Paar freut sich schon, am Tag der Hochzeit mit einem echten Oldtimer unterwegs zu sein. Foto: Lydia Klehn-Dressler

0601dn-Traumpaar Ahag_lkl (4)
Eugen Kohlmann erklärte dem Paar die Besonderheiten des Fahrzeugs. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Womit könnte die eigene Hochzeit besser starten, als mit einer stilvollen Fahrt zur Kirche in einem echten Oldtimer inklusive Chauffeur? Patricia und André freuten sich daher sehr auf den Termin bei der AHAG Dorsten GmbH & Co. KG. Denn das Traumpaar der Dorstener Zeitung bekommt für den großen Tag im Juli Fahrzeug und Fahrer von dem Unternehmen gestellt. Geschäftsführer Eugen Kohlmann zeigte den beiden daher stolz einige Schmuckstücke, die für den Hochzeitstag als fahrbarer Untersatz infrage kommen.

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

Der Rolls-Royce Silver Shadow war ursprünglich die erste Wahl von André. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Vor allem André war gut vorbereitet und hatte sich schon im Vorhinein auf der Internetseite des Autohauses schlaugemacht. Schnurstracks steuerte er daher den Rolls-Royce Silver Shadow II an – und seine Augen glänzten vor Begeisterung. „Die Erstzulassen des Rolls-Royce war 1978“, erklärte Eugen Kohlmann. „Er wurde 1994 aus England nach Deutschland importiert und hatte seitdem vier Besitzer.“ Vor allem der Kühlergrill sowie die voluminösen Stoßstangen machten Eindruck. Aber auch der Innenraum beeindruckte beim Probesitzen: „Hier würde mein Kleid auf jeden Fall rein passen“, stellte die 27-jährige Braut fest. „Und man sitzt extrem weich und bequem. Wie im Wohnzimmer auf dem Sofa.“ André ergänzte: „Alles sieht so edel aus. Und dass das Lenkrad auf der anderen Seite ist, macht es noch mal interessanter.“

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

Probe-Kuss für den großen Tag. Das klappte auf der Rückbank des Rolls-Royce schon ganz gut. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Eugen Kohlmann dazu: „Wenn Sie oder ein Angehöriger an diesem Tag selber fahren möchten, wird es vorher natürlich eine Einweisung geben. Oft ist es ja so, dass der Brautvater die Aufgabe des Chauffeurs übernehmen will.“ Darüber wollten sich Patricia und André noch Gedanken machen, tendierten aber eher zu einem außenstehenden Fahrer. „Das macht das Ganze organisatorisch etwas leichter an dem Tag“, so André.

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

Der Rolls-Royce hatte zunächst die Favoriten-Rolle inne. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Damit schien die Entscheidung für den Rolls-Royce schon so gut wie sicher – eine Alternative wollte sich das Paar aber dennoch zeigen lassen. Angezogen wurden beide fast magnetisch von einem weißen BMW 1600-2. „Hier haben wir eine Erstzulassung von 1968 und es gab tatsächlich nur einen Vorbesitzer“, verriet Eugen Kohlmann. „Es handelt sich um ein sehr seltenes Fahrzeug, das wir vor drei Monaten von einem Sammler erworben haben. Es gibt sogar noch den originalen Brief. Damals stand neben dem Namen sogar noch der Beruf des Besitzers auf dem Dokument. Hier hat es sich um einen Postoberamtsrat gehandelt.“

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

Eugen Kohlmann zeigte dem Paar noch einen BMW 1600-2 mit der Erstzulassung 1968. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Patricia und André waren direkt fasziniert – von dem Fahrzeug und der Geschichte dahinter. Während André seine Aufmerksamkeit den vielen kleinen Details schenkte, dachte Patricia schon über den Blumenschmuck nach, der das Auto am Tag der Hochzeit zieren soll: „Wir gestalten alles im Farbton Flieder. Das würde auf der weißen Front natürlich sehr schön wirken. Außerdem ergänzt dieses Auto auch ganz wunderbar unser Retro-Motto.“

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

André war von den Details begeistert. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Blieb noch zu klären, ob die Braut mit ihrem Kleid auch in den BMW bequem passen würde. Während Patricia Eugen Kohlmann die Details des Kleides schilderte, musste sich der 34-jährige Bräutigam einige Schritte entfernen – denn er möchte sich von ihrem Outfit überraschen lassen. Beide waren sich am Ende einig, dass es diesbezüglich keine Probleme geben wird. Denn: Die Rückbank des Autos ist sehr geräumig. Somit bestand auch das Probesitzen den Test.

Stilvoll zur eigenen Hochzeit

Entscheidung gefallen: Patricia und André wählten den BMW 1600-2. „Weil er besser zu uns passt“, so die Braut. Foto: Lydia Klehn-Dressler

„Und ganz ehrlich?“, so Eugen Kohlmann. „Dieses Auto steht Ihnen beiden auch viel besser.“ Bis dahin sprach ja schon einiges für den BMW, aber mit diesem Satz war dann die Entscheidung endgültig gefallen und es machte Klick – wie Patricia später sagte. „Der Rolls-Royce ist zwar sehr schön und extrem elegant. Aber mit dem BMW fühlen wir uns einfach wohler“, sagte sie. André ergänzte Richtung Braut: „Vor allem dein Papa wird dahinschmelzen.“ Beide konnten sich kaum von dem Auto trennen und stellten sich schon die Fahrt am Tag der Hochzeit vor. „Das wird einfach nur schön“, waren sie sich einig.

/
0601dn-Traumpaar Ahag_lkl (1)
Schön - aber dieses Auto stand für André und Patricia nicht zur Debatte. Vor allem die roten Sitze würden nicht zu den Blumen in der Farbe Flieder passen, die das Fahrzeug schmücken sollen. Foto: Lydia Klehn-Dressler

0601dn-Traumpaar Ahag_lkl (11)
Das Paar freut sich schon, am Tag der Hochzeit mit einem echten Oldtimer unterwegs zu sein. Foto: Lydia Klehn-Dressler

0601dn-Traumpaar Ahag_lkl (4)
Eugen Kohlmann erklärte dem Paar die Besonderheiten des Fahrzeugs. Foto: Lydia Klehn-Dressler

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Shoppen im Wohncentrum Wulfen

Ein Esstisch für die Wohnung

Wulfen Schon 15 Jahre ist der Esstisch von Patricia und André alt – da muss endlich etwas Neues her. Im Wohncentrum Wulfen bekam das Traumpaar der Dorstener Zeitung tolle Alternativen aufgezeigt.mehr...

Zu Besuch im Hochzeitshaus

Das perfekte Kleid für Braut Patricia

Haltern Der Besuch des Brautmodengeschäfts ist der Termin im Vorbereitungsmarathon einer Hochzeit, dem die Braut besonders entgegenfiebert. So erging es auch Patricia, Braut der Dorstener Traumhochzeit, im Hochzeitshaus Haltern am See.mehr...

Traumpaar bekommt von der Volksbank ein Sparbuch

Finanzspritze für die Hochzeit

Dorsten Eine Hochzeitsfeier kann kostspielig werden. Umso mehr freut sich das Traumpaar der Dorstener Zeitung über die finanzielle Unterstützung der Vereinten Volksbank eG in Form eines Sparbuchs.mehr...