Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spaß bei der Landwirtschaft

160 Schüler waren bei den Feldspielen begeistert bei der Sache

Schermbeck Mit viel Begeisterung waren gestern etwa 160 Schüler und Schülerinnen bei den Feldspielen in Schermbeck mit von der Partie. Aufgrund der Schweinepest im letzten Jahr durften jetzt auch die vierten Klassen der Maximilian Kolbe- Schule an den Spielen teilnehmen. «Normalerweise ist dies nur für die dritten Klassen gedacht, aber wir wollten den jetzigen vierten den Spaß nicht vorenthalten, da sie letztes Jahr nicht die Chance bekamen» betonte ein Vertreter der Interessengemeinschaft der Schermbecker Landwirte. Am kommenden Mittwoch ist der zweite Termin. Die Kinder, Lehrer und Landwirte machen sich dabei mit der Natur und den Aufgaben der Landwirtschaft vertraut. Am Holzweg starteten gestern die Lehrer zusammen mit ihren Schützlingen die Tour, die am Brackenbergweg auf dem Hof der Familien Scholten endete. Gegen elf Uhr trafen dann auch die letzten Gruppen ein. Mittlerweile finden die Feldspiele schon zum 16 mal statt. Diese werden von der Interessengemeinschaft Schermbecker Landwirte ausgerichtet und sind inzwischen auch schon vom Kreis ausgezeichnet worden. Der Ansturm konnte sich sehen lassen. Die Kinder waren mit viel Engagement bei der Sache: «Es hat viel Spaß gemacht», äußerten sich viele Schüler am Schluss. ank

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...