Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rheinlandtaler für Helmut Scheffler

Schermbeck Mit einer ganz besonderen Auszeichnung wird der Schermbecker Lehrer, Heimatforscher und Gemeinde-Chronist Helmut Scheffler bedacht: Am Montag, 22. Oktober um 16 Uhr wird dem Mitarbeiter unserer Zeitung im Schermbecker Rathaus feierlich der "Rheinlandtaler" des Landschaftsverbandes Rheinland überreicht.

Damit steht Helmut Scheffler in der illustren Liste derjenige, die sich um die "landschaftliche Kulturpflege ehrenamtlich besonders verdient gemacht haben - und da sind auch einige Prominente dabei, wie etwa der Kabarettist Jürgen Becker aus Köln.

Helmut Scheffler ist Schermbeck. Kein Fest, das er nicht aus heimatkundlichem Interesse besucht hätte, kaum ein Bürger der Gemeinde, den er nicht schon für diverse Publikationen abgelichtet und erwähnt hätte. Geboren am 31. Juli in Müllenbach in der Eifel, machte er 1965 in Essen sein Abitur, studierte auf Lehramt, war seit 1971 Lehrer in Essen und ist 1976 an einer Schule in Wesel tätig. Im selben Jahr zog er auch mit Ehefrau Brigitte nach Schermbeck, wo die beiden Töchter Svenja und Wendi aufwuchsen.

Seit 1976 beschäftigt sich Helmut Scheffler intensivst mit der Heimatkunde. Eine Aufzählung seiner Aktivitäten würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Als Niederrhein-Biograph wirkt er, ist Mitglied in mehreren Heimatvereinen und Arbeitsgemeinschaften.

Helmut Scheffler publiziert in Heimatkalendern (Dorsten und Kreis Wesel), doch der umfassendste Teil seines ehrenamtlichen Engagements bezieht ich auf die Gemeinde Schermbeck, deren Vergangenheit und auch Zukunft ihm am Herzen liegt.

Er erstellte Festschriften für Vereine, gab historische Schriftenreihen heraus, ist Redakteur der Zeitschrift der Schermbecker Werbegemeinschaft und ist für die Dorstener Zeitung fast jeden Abend und an jedem Wochenende unterwegs.

Derzeit recherchiert Helmut Scheffler die Fakten für ein Buch zur Gahlener Schützengeschichte, nachdem die Arbeiten für den 160-Seiten-Bildband über Schermbeck abgeschlossen sind. Der erscheint im November im Sutton-Verlag und ist selbstverständlich von Helmut Scheffler verfasst. MK

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Diskussionen nach Unfalltod an der Händelstraße in Dorsten

Sind Fußgänger auf Parkplatz in Gefahr?

Dorsten Der Unfalltod einer 57-Jährigen auf dem Parkplatz des Nahversorgungszentrums an der Händelstraße wird online heiß diskutiert. Autofahrern wird Rücksichtslosigkeit vorgeworfen.mehr...

Prozess um versuchten Mord in Dorsten

Pärchen wollte 17-Jährige umbringen

Dorsten/Essen Einem Dorstener Pärchen (20 und 27) wird ab 26. Februar der Prozess gemacht. Die beiden sind wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie sollen eine 17-Jährige mit einem Messer attackiert haben.mehr...

Dorsten Zum ersten Mal hat ein Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...