Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Betriebe können siedeln

Raesfeld Das Gewerbegebiet Hüningsbreede soll entlang der Bundesstraße 224 nach Süden und Osten erweitert werden. Der Gemeinderat stimmte Donnerstag sowohl der Änderung des Flächennutzungsplanes als auch dem Entwurf des Bebauungsplanes zu. Damit werden die Satzungen nun gültig und es wird möglich, auch weiterhin Gewerbeflächen in Raesfeld anbieten zu können. Konkreter Anlass für die Vergrößerung des Gewerbegebietes ist die Ansiedlung eines Großhandels für Blumenerde, der sich im südlichen Bereich des bestehenden Gewerbegebietes ansiedeln möchte. Die übrigen Flächen sollen in unterschiedlichen Größen vermarktet werden. se

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ein Voodoo-Fluch mit großer Reichweite

Vater forderte 1000 Euro, um den Fluch aufzuheben

SELM/CASTROP-RAUXEL/DORSTEN Ein Voodoo-Schwur, der über 4700 Kilometer wirken soll, und ein Vater, der gnadenlos am Schicksal seiner Tochter mitverdient haben soll: Mit neuen Details ist am Freitag der Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fortgesetzt worden.mehr...

Kind spielte mit benutzter Spritze

Stunden der Angst nach Spritzenfund in Dorsten

Dorsten Ein kleines Kind hat in Dorsten stundenlang mit einer gebrauchten Thrombose-Spritze gespielt. Die Mutter fürchtete zunächst eine ernsthafte Infektion – und ärgert sich über einen offenbar gedankenlosen Patienten.mehr...

Deutsche Glasfaser will für schnelles Internet sorgen

Wer in Wulfen und Deuten will den Breitband-Ausbau?

Wulfen/Deuten Nach Lembeck, Rhade und Östrich möchte die Deutsche Glasfaser auch in Alt-Wulfen (einschließlich Westabschnitt) und Deuten für schnelles Internet sorgen. Bald startet die Nachfragebündelung für den Breitband-Ausbau.mehr...