Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erzieher vor Gericht

Missbrauch in Wohngruppe?

Dorsten/Essen Ein inzwischen entlassener Erzieher einer Dorstener Jugendhilfe-Einrichtung steht seit Donnerstag in Essen vor Gericht. Es geht um sexuelle Übergriffe auf einen Jugendlichen. Er schweigt.

Missbrauch in Wohngruppe?

Am Landgericht hat der Prozess gegen einen inzwischen entlassenen Erzieher begonnen: (Foto: dpa) Foto: Foto: Maja Hitij / dpa

Der 40-jährige Angeklagte war Leiter einer fünfköpfigen Wohngruppe in Dorsten. Einer der Bewohner war ein anfangs 16-jähriger Jugendlicher, der damals unter Betreuung stand. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte genau diesen Jugendlichen sexuell missbraucht hat.

Sexuelle Grabschereien

Laut Anklage überredete er den Jungen, mindestens fünfmal zu ihm ins Bett zu kommen. Anfangs hat es sich angeblich um sexuelle Grabschereien gehandelt, später um schwersten Missbrauch. Einer der Übergriffe soll auch in einem Pfadpfinderlager in Telgte passiert sein. Als die Vorwürfe bekannt geworden waren, war dem Angeklagten gekündigt worden. Er soll sich bereits seit über einem Jahr nicht mehr in der Einrichtung befinden.

Der Angeklagte selbst wollte sich zum Prozessauftakt nicht zu den Vorwürfen äußern. Die Vernehmung des heute 21-jährigen Zeugen fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Prozess um versuchten Mord in Dorsten

Pärchen wollte 17-Jährige umbringen

Dorsten/Essen Einem Dorstener Pärchen (20 und 27) wird ab 26. Februar der Prozess gemacht. Die beiden sind wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie sollen eine 17-Jährige mit einem Messer attackiert haben.mehr...

Dorsten Zum ersten Mal hat ein Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...

Hardt Die Kinder der Pestalozzischule haben sich am Dienstag bis nach Afrika getrommelt. Der Trommelzauber war zu Gast an der Grundschule. DJ Dr. Fofo nahm die Kinder dabei mit auf eine Fantasiereise. Viele Fotos und ein Video gibt es bei uns. mehr...