Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Maßstäbe setzen für Biogasanlagen

Loick kooperiert mit Steag Saar

Lembeck Die Verträge waren schon am 9. Mai unterschrieben worden, doch erst jetzt haben die zuständigen Kartellbehörden der Zusammenarbeit zugestimmt. Die EnD-I Loick Bioenergy GmbH, an der der Lembecker Hubert Loick beteiligt ist, macht künftig bei der Planung, Errichtung und dem Betrieb von Biogasanlagen gemeinsame Sache mit der Steag Saar Energie AG. Als erstes Projekt ist der Bau einer Biogas-Anlage im Industriegebiet Marl-Dorsten vorgesehen. Sie hat zunächst eine elektrische Leistung von etwa 6 MW und soll später auf 10 MW erweitert werden. Loick hatte die Pläne Ende Februar vorgestellt und von der «modernsten Biogas-Anlage Europas» gesprochen. Der erste Spatenstich erfolgt in Kürze. Die neue Gesellschaft wird nach Angaben der beiden Unternehmen künftig «die gesamte Wertschöpfungskette vom Stoffstrom-Management der Substrate und Einsatzstoffe, über die Vergärung der Stoffe bis hin zur energiewirtschaftlichen Verwertung des Biogases bearbeiten». Mit dem Einstieg in eine größere Leistungsklasse der Biogas-Anlagen will die EnD-I STEAG Bioenergie GmbH mit Sitz im Saarland neue industrielle Standards setzen insbesondere im Bau und Betrieb von Groß-Biogasanlagen. Die Zusammenarbeit wurde exklusiv für die Märkte in der Europäischen Union vereinbart, die Partner streben nach eigenem Bekunden «eine führende Position im deutschen und europäischen Biogas-Markt» an. Neben der Realisierung des Projektes in Dorsten sind weitere Anlagen in Deutschland und eventuell auch im Ausland geplant. dieb www.loick-gruppe.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lembeck Zwei Autos sind am frühen Samstagmorgen auf der Rhader Straße in Lembeck frontal zusammengestoßen. Es entstand ein hoher Sachschaden – verletzt wurde aber zum Glück niemand. mehr...

Lembeck Trotz der Dunkelheit ist am Samstagabend ein Rettungshubschrauber in Lembecks Ortsmitte gelandet. Dieser eher ungewöhnliche Rettungseinsatz für einen Hubschrauber wurde notwendig, da der kurz zuvor alarmierte Rettungsdienst dies als beste Transportmöglichkeit für einen schwer verletzten Patienten ansah.mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...