Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Martin Sterzenbach dominiert das Feld

Viel Grund zur Freude bei den Gastgebern des Ländlichen Reit- und Fahrvereins

Kirchhellen Martin Sterzenbach hat am Wochenende beim Turnier des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Kirchhellen mächtig abgeräumt. Er gewann sowohl das S-Springen am Samstag als auch den Großen Preis von Kirchhellen zum Abschluss am Sonntag. Sterzenbach reitet für den RV Lippe Bruch Gahlen, ist aber auch Reitlehrer beim RSV Zur Linde in Kirchhellen. Er hat schon etliche Erfolge in S-Springen gefeiert, aber dieses Wochenende war schon etwas Spezielles. Am Samstag erreicht er mit Nordica und Lucia die Siegerrunde ohne Fehler. Im zweiten Umlauf brauchte er auf Nordica 30,71 Sekunden zum Sieg und die 33,13 Sekunden mit Lucia brachten ihm auch noch den zweiten Platz. Auch der dritte und vierte Platz gingen an ein- und denselben Reiter. Der Ire Denis Lynch landete mit Alaskatraum auf dem dritten und mit Sjoerd auf dem vierten Platz. Den Großen Preis holte sich Sterzenbach auf Lucia mit einer halben Sekunde vor Lynch auf Jonny Blunt. Groß war die Freude bei den Gastgebern über Hubertus Dieckmanns dritten Rang auf Pablos Pleasure, der in dieser spannenden Runde nur elf Hundertstel hinter Lynch lag, der auch Vierter auf Sjoerd wurde. Sterzenbach schaffte mit Nordica auf Platz neun eine weitere Platzierung. Das Turnier begann für Sterzenbach schon am Freitag mit einem ersten Platz in der zweiten Abteilung eines M-Springens. Hier schaffte Eva-Maria Ruthmann auf Julienne mit null Fehlern den vierten Platz. In der ersten Abteilung landete Nicole Krasicki von den Ländlichen auf Dajana auf dem fünften Platz. In den M-Springen am Samstag gab es Platzierungen für Thomas Friedhoff aus Grafenwald (6.) und Hubertus Dieckmann (8.). Am Sonntag erreichte Eva-Maria Ruthmann einen sehr guten dritten und Sterzenbach einen vierten Platz in der zweiten M-Abteilung. Im Pony-A-Springen gab es für Sina Garbe vom ZRFV Kirchhellen einen dritten Platz. Kirsten Nowak-Sorgenicht bleib im A-Springen mit Laura fehlerfrei und wurde Zweite. Stefanie Kapp (ZRFV) gewann hier die zweite Abteilung und Claudia Langehegermann (LRFV) sprang auf Platz drei. Der Vorsitzende der LRFV Hans Schillings hatte allen Grund zur Freude. Das Turnier war an allen drei Tagen sehr gut besucht. Vor allem beim Großen-Preis drängten sich viele Zuschauer rund um den gut präparierten Springplatz: «Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter. Wenn die Sonne scheint ist das für so ein Turnier schon die halbe Miete.» weih.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog.mehr...

Bus durchbricht Esszimmer-Wand

Linienbus kracht in Dorstener Einfamilienhaus

Holsterhausen Wilfried Heinrichs war gerade aus dem Haus und auf dem Weg zur Arbeit, seine Frau Uschi saß noch am Küchentisch, als es plötzlich nebenan krachte. Wenige Sekunden später wusste sie: In das Esszimmer der Eheleute war ein Linienbus gekracht.mehr...