Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schießen beendet

Lembeck, Erle und Feldmark haben neue Schützenkönige

DORSTEN/RAESFELD-ERLE Bei drei Schützenfesten in der Region werden heute die neuen Regenten gekürt. Unsere Reporter sind überall hautnah dabei und berichten zeitnah über die Entscheidungen an der jeweiligen Vogelstange. In Lembeck und Erle ist alles klar, auch auf der Feldmark steht der König fest.

Lembeck, Erle und Feldmark haben neue Schützenkönige

Per Videokamera wird das Vogelschießen in Erle in das trockene Festzelt übertragen.

Mit dem 428. Schuss schoss Björn Reckwardt den Vogel auf der

Königin ist Gaby Surray.

Auf der

wird es ernst. Björn Reckwardt und Siegfried Surray schießen um die Königswürde. Zuvor hat sich Ludwig Klapheck noch schnell den linken Flügel gesichert.

Jetzt hat auch

einen neuen Schützenkönig. Klaus Sondermann schoss unter dem Jubel seiner Kameraden die letzten Reste des Vogels von der Stange. Neue Königin in Lembeck wird Anne Buckstegge.

hat einen neuen König! Matthias Breil schoss den Vogel ab.

Es spitzt sich zu beim Vogelschießen in

: Matthias Breil und Ewald Grotendorst, Bruder des Bürgermeisters, sind die Anwärter auf den Thron. 

Seit 12.25 Uhr wird vor dem Festzelt in

auf den hölzernen Gesellen geschossen. Per Videokamera wird das Geschehen ins trockene Festzelt übertragen. Moderiert von schützenpräsident Arno Brömmel.

Der erste

von Vogelbauer Alfred Trockel fängt an, sich auf der Schraube zu drehen. Nun fangen die ersten an, zu überlegen, ob sie noch mal drauf halten wollen. Die Insignien sind bereits gefallen. Stefan Loick schoss um 11.55 Uhr den Reichsapfel herunter. 12.07 Uhr schnappte sich der amtierende König Tobias Trockel das Zepter, 12.09 Uhr flog der rechte Flügel nach einem Schuss von Sebastian Reising, 12.18 Uhr folgte der linke, als Andre Schulte im Walde anlegte. Die Krone ging an Bernd Weßeling gegen 12.25 Uhr.

Dem Vogel auf der

geht es langsam an den Kragen! Bereits nach dem sechsten Schuss war der Reichsapfel durch Markus Klapheck weg, mit dem 56. Schuss von Andreas Nordmann fiel das Zepter. Auch der rechte Flügel wurde bereits abgeschossen. Das erledigte Carsten Alfes mit dem 156. Schuss.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Messerattacke auf dem Hof der Pestalozzi-Schule

Versuchter Mord: Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen

Dorsten/Essen Der beinahe tödliche Angriff auf dem Schulhof der Pestalozzi-Schule wird demnächst auch den Bundesgerichtshof beschäftigen.mehr...

Virus D in Mission für den Bergbau aktiv

Neue Hymne an die Kumpel

Dorsten Sie waren schon oft in Mission für den Bergbau aktiv – jetzt dürfen die Deutsch-Rocker von „Virus D“ am 1. Mai zur Eröffnung der Ruhrfestspiele auftreten.mehr...

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...