Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Noch einige Karten

Kabarettist Sebastian Pufpaff kommt nach Dorsten

DORSTEN Der Kabarettist Sebastian Pufpaff amüsierte das Fernsehpublikum bereits bei den „Mitternachtspitzen“ und der „heuteshow“. Dass an ihm mehr als nur der Nachname witzig ist, zeigt er den Dorstenern am 29. Januar. So wie früher den Teleshopping-Kunden.

Kabarettist Sebastian Pufpaff kommt nach Dorsten

Sebastian Pufpaff macht ein dummes Gesicht. Dennoch ist kluger Humor sein Markenzeichen.

Sebastian Pufpaff - der Name ist übrigens sein echter Name - spielt sein neues Programm "Auf Anfang" ab 20 Uhr in der Aula der St.-Ursula-Realschule am Nonnenkamp 14. Schon früh hat er gemerkt, dass er Leute gut unterhalten kann. "In der 10. Klasse schrieb einmal mein Biologielehrer Herr Laumert in mein Zeugnis: Ich sei so ein guter Schüler gewesen bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich bemerkt hätte, der Klassenclown bekommt mehr Aufmerksamkeit als der Lehrer", sagt er im Interview mit der Dorstener Zeitung. 

Auch bei seiner Arbeit für einen Teleshopping-Sender kam ihm sein Humor zunächst zugute. "Beim Teleshopping verkaufen sie viel weniger das Produkt als den Lifestyle, der sich um das Produkt spinnt. Das heißt, ich habe Geschichten erfunden, in die ich das Produkt eingebettet habe und somit eine emotionale Identifikation gestiftet, die dann den Abverkauf fördern sollte." Warum man ihn nach einem Jahr dennoch feuerte und was das Kurioseste war, das er je verkaufen musste, hat er der Dorstener Zeitung erzählt.

Das gesamte Interview lesen Sie  in unserer E-Zeitung

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rundgang durchs Verwaltungsgebäude

Rathaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Dorsten Dorstens Rathaus ist ein "Sahnestück". Das sagen Architekten und Denkmalschützer. Es soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ratsmitglieder konnten beim Rundgang am Dienstag nur staunen, als ihnen Besonderheiten der Baukunst der 1950er-Jahre präsentiert wurden.mehr...

Dorsten Eltern gehen auf die Barrikaden, weil im Gymnasium Petrinum vieles im Argen liegt. Jetzt kommt möglicherweise Bewegung in den Sanierungsstau. Aber Schüler und Lehrer sollen auch in die Pflicht genommen werden.mehr...

Dorsten Kurz nach Schuljahresbeginn hatte die Stadt eine „Blechlawine“ an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße festgestellt und Kontrollen gemacht. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.mehr...